Dienstag, 13. April 2021

Ein Einkaufsnetz und eine Kindheitserinnerung

Als ich an einem freien Freitag mit der Tochter beim Wocheneinkauf war, standen wir direkt vor dem Ständer mit diesen bunten Einkaufnetzen und ich bemerkte wie unhandlich ich diese Dinger fand und, dass die im Moment ganz oft gehäkelt werden.

Was meint Ihr was die Tochter sagte? Genau, sie findet die Teile toll und hätte gerne auch eins. Jawohl, dachte ich, da schrumpft der Garnvorrat gleich mal wieder etwas. Und so suchte ich diverse Anleitungen heraus und schwang am Abend schon die Häkelnadel. Aber was soll ich sagen, so ganz überzeugt hat mich die Anleitung nicht, ich habe das ganze etwas abgewandelt.

Zum Beispiel war mir der Rand mit Stäbchen zu instabil und ich habe deshalb ein paar Runden feste Maschen gehäkelt. Schaut für mich irgendwie auch schöner aus und das "Handemade" Label hat auch noch einen netten Platz gefunden.

Am nächsten Tag war das Netz bereits fertig und ich habe mal probegepackt. Fazit: Da geht eine Menge rein, egal ob breit oder hoch. Und somit machte sich am nächsten Tag ein Umschlag auf den Weg zur Tochter, denn sie bekommt ja auch gerne Post. *G*

Und als ich es so einpackte, dachte ich; irgendwie kommt ja alles wieder, diese Netze gab es doch auch schon in meiner Kindheit. Damals hat meine Oma übrigens immer mit den Fingern einen Verkaufsstand geformt und folgenden Spruch aufgesagt:
 
Grüß Gott, grüß Gott, was wollen Sie?
Zucker und Kaffee.
Da haben Sie's, da haben Sie's,
ade, ade, ade.
Oh halten Sie, oh halten Sie,
Sie kriegen noch was raus!
Da haben Sie's, da haben Sie's,
jetzt gehn Sie schnell nach Haus!

Habt Ihr auch noch so Fingerspielsprüche von Früher auf Lager?

Liebe Grüße
Manu

P.S.: Enhält unbezahlte Werbung wegen Markenerkennung! Verlinkt wird bei DvD, HoT, Creativsalat und Lieblingsstücke.

Und am Donnerstag wird dann 12 von 12 nachgereicht, denn Gestern geriet alles etwas Durcheinander!

Kommentare:

  1. Das ist ja witzig, erst die Tage dachte ich über diese Netze nach, weil auch ich sie immer häufiger sehe. Schön, daß Du gleich den Wunsch Deiner Tochter erfüllt hast.
    Gibst Du mir einen Tipp bzgl. welche Anleitung? Das mit den FM habe ich verstanden.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Genau die gleichen Gedankengänge hab ich auch immer wenn ich die Einkaufsnetze sehe. Sie gefallen mir, aber sie ziehen sich halt wie ein Kaugummi nach unten, wenn man zwei Packerln Milch rein gibt :-)
    Aber das Tochterkind wird bestimmt sehr glücklich mit ihrem it-bag sein!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu, komisch, ich kann mit diesen Netzen auch nichts anfangen. Ich kenne sie auch noch von früher. Ich könnte mir aber vorstellen, dass meine Tochter sie auch mag, dann aber eher im Boho Style;0) Auf jeden Fall ist dein Netz super geworden!!!!! Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu,
    es ist doch super das wir solche Wünsche sofort erfüllen können. Ich finde dein Netz ist super geworden. Jeder findet ja etwas anderes praktisch, ich finde es super wenn man Dinge mehrmals verwendet. 😁 Fingersprüche haben die Kinder auch immer mitgebracht aber alte von mir.... nee da muss ich passen. 😊

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte
    Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manu, ich bin auch nicht so der Netz-Fan, habe aber schon welche gestrickt und gehäkelt und verschenkt. Ich bin recht klein und je nach Inhalt schleift das Netz dann fast am Boden. Aber trotzdem irgendwie praktisch, wenn man zur rechten Zeit eins in der Tasche hat. ich find's toll, dass Deine Tochter Selbstgemachtes mag. Fingersprüche kenn ich noch "Das ist der Daumen, der schüttelt die Pflaumen ..." mochten meine Kinder immer gern. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Manu,
    so ein Netz habe ich auch schon gehäkelt, aber den Boden habe ich stabiler gehäkelt und den Rand auch mit festen Maschen, aber so wirklich ist es nicht im Gebrauch. Deine Tochter wird sich freuen, besonders über die schöne Karte.Fingersprüche kenne ich auch noch ein paar, die fallen mir immer ein , wenn das kleine Enkelchen da ist.
    z. B meine Mutter schneidet Speck
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Manu,
    da warst du ja blitzschnell bei der Arbeit und deine Tochter hat sich gewiss riesig gefreut, dass ihr Wunsch erfüllt wurde.
    Selbst hatte ich nie so ein Netz, denn da war immer die Sorge, dass kleine Teile durch die Maschen flutschen.
    Witzig, dass die Netze gerade so in sind, wir Alten aber durchgängig ablehnend darüber denken...
    Fingerspiele erinnere ich eher aus der Zeit mit den Kindern, als aus meiner eigenen Kindheit. Vielleicht liegt das daran, dass man die ja meistens früh neginnt und das Erinnerungsvermögen bei Kindern erst später einsetzt?
    Viele
    Claudiagrüße
    ...von der, die es diesmal zu 12von12 geschafft hat...

    AntwortenLöschen
  8. Solche Netze hat meine Oma mir gehäkelt, als ich jung war.
    Ich fand sie schön, aber nie praktisch.
    Und heute sind sie wieder groß in Mode.
    So kommt alles wieder.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manu,
    ich schleiche auch schon lange um diese Netzte, auch hier gab es sie früher, aus einem furchtbaren Synthetik Garn. Ich könnte mir das gut auch als Geschenkverpackung vorstellen... Hast Du auch für mich einen Tipp für eine brauchbare Anleitung? Herzliche Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, leider nicht, denn ich habe verschiedene Anleitungen angesehen und dann ein Mischmasch gehäkelt. Ich wollte keinen festen Boden da zu starr, deshalb ein paar Runden Stäbchen, ich wollte es nicht zu weit, deshalb oben ein paar Runden feste Maschen damit es sich nicht so sehr dehnt. Und kurze Henkel weil sich das Netzt so dehnt, das es dann auf dem Boden streift. Beim Häkeln immer mal wieder testen ob die Größe passt und mit was schwerem Probe beladen. *G*
      Wenn ich sonst noch helfen kann einfach eine kurze Mail.
      LG zu Dir
      Manu

      Löschen
    2. Danke für die Antwort! Dann werde ich es einfach probieren :) Herzliche Grüße, Birgit

      Löschen
  10. Liebe Manu,
    Toll ist dein Netz geworden - da hast du deiner Tochter sicher viel Freude bereitet. Ich kann mich erinnern, dass ich in der Schule ein Netz gehäkelt habe. Es war für einen Ball und aus einem gelben Baumwollgarn. Ich habe es aber nicht mehr.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Manu,
    ich habe auch schon einige Netze gehäkelt und habe diese, wie Du mit einem verstärkten Rand gehäkelt, was sich sehr bewährt hat.
    Einige Häkeltaschen habe ich mit alten Hemdenstoffrest gefüttert wodurch das Netz nicht so durchhängt sondern schön die Form behält und dadurch besser zu tragen ist.
    Liebe Grüße
    WaltraudD

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.