Sonntag, 22. November 2020

Wochenrückblick 47/2020

Heute morgen war es noch recht frisch, aber schon ein unheimlich schöner, blauer Himmel vor der Türe und so zog ich mit dem Mann eine Morgenrunde. Yeah - das erste mal nach langer Zeit wieder die gewohnte Runde und somit musste natürlich ein Foto vom Lieblingsbaum gemacht werden. Den find' ich einfach klasse und er ist ein beliebter Treffpunkt.

---

Gesehen: In der Mediathek: Die Bestatterin. Den Film fand ich irgendwie witzig und die Schauspielerin mag ich sowieso.

Gehört: Immer wieder die gleiche CD und das Volk hier hat Erbarmen, zu Weihnachten gbit es eine neue CD vom derzeitigen Lieblingssänger. *G*

Gelesen: "Die Tochter des Uhrmachers" von Kate Morton. Und so steht es auf der Rückseite: Birchwood Manor 1862: Der talentierte Edward Radcliffe lädt Künstlerfreunde in sein Landhaus am ufer der Themse ein. Doch der verheißungsvolle Sommer endet in einer Tragödie - eine Frau verschwindet, eine andere stirbt...

Über hundertfünfzig Jahre später entdeckt Elodie Winslow, eine junge Archivarin aus London, die Sepiafotografie einer atemberaubend schönen Frau und die Zeichung eines Hauses an einer Flussbiegung. Warum kommt Elodie das Haus so bekannt vor? Und wird die faszinierende Frau auf dem Foto ihr Geheimnis jemals preisgeben? 

Ein tolles Buch, das in verschiedenen Zeiten spielt und daran musste ich mich erst gewöhnen. Aber spannend und wie ein Puzzle, dessen Zusammenhang man erst am Ende begreift. Ich werde mich auf alle Fälle noch nach anderen Büchern von Kate Morton umsehen. Vielen Dank liebe Melitta und auch für das geniale Fussbad, das ich schon ausprobiert habe.

Gemacht: Tja, wie wahrscheinlich alle, habe ich diese Woche mal begonnen mit Plätzchen backen, aber das lange Stehen strengt mich schon etwas an, deshalb haben heute die Männer übernommen und Ausstecherle und Terrassenplätzchen gemacht. Danke!

Gewerkelt: Dies und jenes das ich noch zeigen werde. Unter anderem habe ich ein paar Adventspäckchen gepackt, sollte eines bei Euch ankommen - einfach öffnen! Und dann habe ich diesen Gesellen in Rot zu mehr Schwarz verholfen, ich finde das passt besser.

Gefreut: Über einen Adventskalender, der diese Woche per Post zu mir kam. Schon mal vielen lieben Dank Stefanie! Und auch über manch andere Post die ich noch nicht öffnen darf und das natürlich auch noch nicht getan habe.

Gestöhnt: Als ich heute die Adventspost fertig gepackt habe und noch ein paar Zeilen dazu geschrieben hab', haben die Männer gebacken und um mich zu ärgern führen sie dann so Gespräche - weil sie wissen, dass ich mich dann unmöglich konzentrieren kann: "250 Grad gehen auch, oder? Dann wird es schneller fertig!" oder "Wieso hast du lauter Osterhasen ausgestochen?" oder "Ohje, jetzt haben wir was übrig?"...

Gelacht: Im Vorratsraum stand noch ein Packen "Raffinierter Zucker". Also benötigen wir neuen, was meint Ihr schreibt ein schlaues Kind da auf den Einkaufzettel? Eine Packung gescheiter Zucker. Haha...!

Gedacht: Eine tolle Idee: Mach was verrücktes und schreibe einem Fremden einen Brief. Diese Briefe werden gesammelt und in Alters- oder Pflegeheimen verteilt. Und ich hoffe ganz stark, dass ganz viele mitmachen, denn die Menschen dort haben es im Moment auch nicht ganz einfach. Hier erfahrt ihr mehr davon!

Gewesen: Dreimal bei der Physio und dann zum ersten Mal wieder alleine Einkaufen. Ja das sind alles kleine Meilensteine die ich da gerade erreiche und über die ich mich tierisch freu'. 

Gegessen und gebacken: Diese Woche hab ich falschen Ziegenkäse gekauft und deshalb gab es das hier:

Viele Plätzchen und nach langer Zeit mal wieder einen Rührkuchen mit Mohn, denn wir sind ja alle kommende Woche Daheim!

Und nun muss ich schnell nach oben, denn "Frau die Ordnung liebt" hat im Wohnzimmer das volle Bastelchaos hinterlassen. Oha, da bekomme ich nun was zu hören...! *G*

Liebe Grüße

Manu

P.S.: Enthält mal wieder unbezahlte Werbung!

Kommentare:

  1. Liebe Manu,
    es klingt, als ob es besser wird, das wünsche ich Dir auch sehr!
    Die Plätzchen sehen total lecker aus!
    Wir haben ja am Mittwoch Feiertag gehabt und irgendwie hatte man dann den Eindruck, dass der tag der ultimative Backtag geworden ist:)
    Herzliche Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Ja, warum haben die denn Osterhasen ausgestochen ...?? Ich lach mich schlapp - deine Männer haben Humor, ich hoffe, du hast ich nicht ärgern lassen - das gefällt mir!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Servus MAnu, du hast diese Woche schon viel geschafft. Ich denke wir haben heuer die gleiche Lieblings-Weihnachts-CD.
    Ich hoffe dann kommt bei mir auch Stimmung auf.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner Rückblick, ich habe ihn genossen, vor allem die Sprüche aus der Küche.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, dass es Dir Stück für Stück besser geht liebe Manu.
    Und Du hast doch richtig viel geschafft, Glückwunsch.
    Lachen muss ich über den gescheiten Zucker, das ist so süß.
    Nun komm gut in die Woche, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. ...das klingt gut, liebe Manu,
    es geht aufwärts, lass es trotzdem langsam angehen, das braucht seine Zeit...Plätzchen habe ich noch nicht gebacken und auch keie Lust dazu, muß mal die Männer fragen, ob sie das machen...

    wünsche dir einen gute Woche,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja witzig.. diese Männer ;)) Und kulinarisch war es auch sehr abwechslungsreich. Falscher Ziegenkäse? Gibt es denn? Es hört sich an als ob es gesundheitlich stetig besser wird. Das wünsche ich Dir so sehr, liebe Manu. Fühl' Dich feste gedrückt, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe MAnu,
    da war eine vollgepackte Woche mit vielen Leckereien und Schmunzlern, danke für den Blick durch Eure Woche! Am meisten mußte ich über die Gespräche der backenden Männer schmunzeln :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  9. Hihi, liebe Manu, beim Einkaufszettel und den Männer-Küchengesprächen musste ich herzlich lachen!
    Ich freu mich für die, dass es gesundheitlich aufwärts geht und die Behandlungen Wirkung zeigen. Und wie man sich dann über Kleinigkeiten, die vorher alltäglich waren, freuen kann, gell?
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.