Sonntag, 2. August 2020

Wochenrückblick 31/2020




Diese Woche war es an manchen Tagen unerträglich heiß und man konnte bis spät in die Nacht auf der Terrasse sitzen. Das Wässern dauert jeden Tag länger und irgendwie hat man das Gefühl es ist total umsonst. Die Margaritenpflanze im Topf hat jedenfalls aufgegeben, trotz dass sie morgens und abends eine Kanne Wasser abbekommen hat - einfach vertrocknet!
Anstonsten habe ich die Tage auf mich zukommen lassen, der Nerv zickt weiterhin und strahlt bis ins Bein aus, alles nicht so toll!

---

Gesehen: Wiederholungen!

Gehört: "Am Samstag ist mit schweren Unwettern und Gewittern zu rechnen!" - Irgendwie sind sie an uns vorbeigezogen und dabei haben alle so auf Regen gehofft.

Gelesen: "Die Inselfrauen" von Silvia Lott, aber da es mit dem Sitzen gerade schwierig ist, wurde es nur angelesen. Mal sehen wie es diese Woche weiter geht.


Gemacht: Auf dem Apothekerschräncken werden immer sämliche Handys und Akkus geladen. Ein einziges Kabelmeer und es schaut total unordentlich aus. Diese Woche habe ich den Würfelstecker mit all seinen Ladekabeln einfach in die Kiste gepackt und nun schaut es ein kleinwenig ordentlicher aus.


Gewerkelt: Die Tochter ist nun langsam mit dem Praxissemester fertig und verabschiedet sich so nach und nach von den Betreuern, Kindern, Gruppen usw. Deshalb waren wir am Montag fleißig am Basteln und heute sah der Esszimmertisch auch ziemlich chaotisch aus. Aber da hat demnächst noch Jemand Geburtstag und danach heißt es auch hier Abschied nehmen, deshalb gab es eine Box voll Sonnenschein.


Ich habe am Freitag meinen ersten Kurzarbeitertag gehabt und nach der Behandlung beim Arzt ging sogar das Sitzen für längere Zeit, so dass ich auch etwas gebastelt habe.

Gefreut: Es war Weltpostkartentag und ich habe auch Post von der lieben Lene bekommen. Ganz lieben Dank dafür, ich melde mich noch, denn wenn ich hier fertig bin, muss ich mich erstmal wieder bewegen.


Gelacht: Als am Freitagabend auf dem Heimweg vom abendlichen Spaziergang uns Jemand zurief ob wir noch mit Boule spielen wollen. Der Mann hat gar nichts gehört und ich nur ganz schlecht. Bei mir kam jedenfalls an ob wir noch mit in Pool wollen. So gut kennen wir uns auch nicht und mir sind 1.000 Gedanken durch den Kopf gegangen... Aber wir sind hinmarschiert und als das Missverständnis aufgeklärt wurde, mussten wir erstmal lachen.

Gedacht: Schon schön, wenn man einfach so eingeladen wird und das in der derzeitigen Lage und wo wir uns eigentlich gar nicht so gut kennen.

Gelernt: Na die Regeln vom Boule, was ein Schweinchen ist und wie man es abändern kann und zu dritt spielen, denn ich hab' mich mit dem blöden Nerv nicht getraut.

Gestöhnt: Ich hatte da so kurz eine Idee und wollte die biltzschnell umsetzten und ein Boot auf Rupfen sticken und zum Windlicht schließen. Ich kann euch sagen, das war dann eine längere Aktion und nun schaut das ganz anders aus als gedacht. Und zwischendurch war ich dermaßen genervt, dass der Mann und der Sohn das Weite suchten. Sorry, aber das war echt nicht lustig!

Geärgert: Ich habe die Wäsche in der Waschmaschine vergessen und am nächsten Tag ließ sie sich nicht mehr öffnen. Ich dachte erst, dass es an der Steckdose liegt und tatsächlich, an der anderen funktionierte es. Also Wäsche raus, neue rein und wieder an das Ding. Nach einer Stunde rührte sich nichts mehr und die Sicherung war draußen, muss das immer kurz vor Ablauf der Garantie sein???

Gegessen und gebacken: Stehen und Bewegen ist für den Nerv total entspannend, deshalb war ich diese Woche äußerst fleißig und kreativ in der Küche. Fotos gibt es allerdings nicht all zu viel, eigentlich nur von der langweiligen Gemüsesuppe. *G*


Gestern gab es gegrillte Gurke! Schon mal gegessen? Ich habe kleine Gurken genommen, der längenach aufgeschnitten und mit dem inneren Teil auf den Grill gelegt damit sie warm wird und sich leichter aushöhlen lässt. Dann habe ich das "Gurkenfleisch" (nennt man das so?) mit Fetakäse vermengt, gut gepfeffert und noch etwas Schnittlauch beigegeben und wieder in die Gurkenhälften gefüllt. Dann ab auf den Grill und zum Abendessen genießen. Ich kannte das bis dahin nur mit Zucchini und konnte es mir mit Gurke absolut nicht vorstellen, aber es war total lecker!
Die Tochter hat sich heute zum Kaffee was mit Apfel gewünscht und auch hier wurde ein neues Rezept ausprobiert: Apple Blondie! Und es roch mit dem Zimt wie an Weihnachten. *G* Rezept folgt!


Gewesen: Nochmals beim Arzt und nun darf ich zur Krankengymnastik weil mittlerweile der Muskel am anderen Bein total hart wird und dann war ich an meinem freien Freitag kurz beim Dänen und hab' mir neue Sofakissen gegönnt, so schön!

Eine tolle Woche war das, ich habe mir viele Auszeiten genommen (mehr oder weniger freiwillig) und nur das Nötigste erledigt, es war ja auch wirklich viel zu heiß. Morgen geht es nochmals zur Cranio und ich hoffe, dass es der Muskulatur und dem Nerv danach nochmals etwas besser geht. Und dann kam heute Nachmittag wirklich der Regen, diese dunkle Wolke brachte ihn vorbei und erst am Mittwoch werden hier wieder 30° Grad erwartet, was für eine schöne Abkühlung!


Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Liebe Manu,
    dein Nerv soll sich doch dahin schleichen, wo der Pfeffer wächst. Das ist doch echt übel, dass er dich so sehr quält. (Kennst du eigentlich diese Fakir- bzw. Blumenmatten? Die helfen wunderbar, zu entspannen. Vielleicht wäre das für dich hilfreich?) Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung!!! und eine gute neue Woche.
    Herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    schick mir doch bitte ein bisschen Hitze und Sonne, dann schicke ich dir Regen, den wir hier oben täglich haben;0) So eine "NERV" Geschichte kann schon lange dauern. Ich wünsche dir, dass es bald besser wird!!!!! Alles Liebe... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Moin liebe Manu ,
    alles in allem läuft es doch gut bei dir , wenn da nicht der zwickende Nerv und die
    Hitze wäre . Mensch das ist aber auch übel , das du da immer wieder zu leiden
    hast . Ich wünsche dir gute Besserung .
    Die Hitze soll jetzt ab Mittwoch zu uns kommen , bin mäßig begeistert . Ja mit dem
    Regen , das kann man auch nicht beeinflussen . Hier hat es bisher immer mal ,
    aber z.Zt. machen viele Pflanzen und bei mir auch Bäume richtig doll schlapp .
    Ich wünsche dir eine gute Woche
    Liebe Grüße JANI

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche Dir gute Besserung liebe Manu, nur stehen ist ja auch nicht das Gelbe vom Ei.
    Ich hoffe, es wird schnell besser.
    Ich werde heute Abend mal Dein Tuch Nachstricken, ich probiere es.... mal schauen, wie weit ich komme.
    Dir einen Schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. hej manu,
    gute besserung für dich, lass es mal langsam angehen! bei mir ist der ischias momentan auch schlimm. Manchmal ist die Innenseite vom rechten bein total taub und das Bein knickt schlimmstenfalls dann etwas weg. naja... deine woche ar ja wieder eriegnisreich, auf das rezept freu ich mich schon, Äpfel gehen hier immer (lecker!)Hitze haben wir momentan gar nicht, aber das soll sich wohl heute ändern :0) Die gepunktete Tasse ist ja total schön!!!... ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.