Donnerstag, 12. März 2020

12 von 12 März 2020

Auch im März heißt es wieder herzlichen Willkommen zu 12 von 12 bei Caro!

1. Der Tag startet wie immer um 5:45h. Der Mann nölt wieso ich am frühen Morgen schon so gut gelaunt bin, das sei echt anstrengend. Nun ja, kann ich nichts machen ist halt so. Früstücken kann ich morgens nichts und Zeit habe ich da ehrlich gesagt auch nicht groß, ich pack' mir lieber etwas für die Frühstückspause im Büro ein.


2. Dann bin ich am Handy, die Kollegin ist in der Nacht Oma geworden und ich freu' mich erst mal mit und alle Anderen aus der Gruppe auch. Zwei teilen noch mit, dass es etwas später bei Ihnen wird und ich pack' nach der Info alles in die Tasche und düse los in Richtung Tal.


3. Um 13:30h bin ich nach einem kurzen Zwischenstopp beim Bäcker und der Drogerie wieder Zuhause und mach' mir mal wieder eine Gemüsepfanne aus Resten, was schnell geht und lecker schmeckt. Währendessen verarbeite ich noch etwas den Vormittag, denn der Coronavirus zieht weitere Kreise und somit darf nun auch ein Kollege aus unserem Büro, bis zur Überprüfung, Zuhause bleiben. Mach' ich mir Sorgen? Nein, denn weder er noch ich hatten bis jetzt Kontakt zu Jemanden bei dem der Virus nachgewiesen wurde, das sind alles reine Vorsichtsmaßnahmen weil Kontakt zu einer dritten Person bestand die mit der Person in einem Raum war. Aber das alles ist schon etwas krass, vor allem wenn man durch die Outletcity fährt, denn da herrscht gähnende Leere.


4. 14:45h Ich möchte noch kurz eine kleine Runde an die frische Luft und beim Blick aus dem Flurfenster sehe ich das da:


Bei heftigem Wind wurden gestern Abend die gelben Säcke nach draußen gebracht. Nichts ungewöhnliches, wie der hier allerdings drei Häuser und dann noch über die Hecke nach da kommt, ist mir und der Katze schon schleierhaft.

5. Egal, es geht Hinaus, brr, das Thermometer zeigt 19°C, aber der Wind pfeift ordentlich um die Dächer...


6. Mal ehrlich; hättet Ihr es nicht auch mit nach Hause getragen? Man kann das Glück ja nicht in der Wiese liegen lassen, oder?


7. Keine Ahnung wie spät es war, aber es ging noch in die große Stadt, vorbei an den hübsch bemalten Wänden der Unterführung in die Stadt.


8. Und auf dem Rückweg wollte ich nur mal kurz schauen... Ups, die Bücherei ist wie leergefegt. Auch hier herrscht gähnende Leere, kaum Leute da. Kenne ich so auch nicht!


9. Heute werde ich irgendwie überall auf Glück aufmerksam. *G*


10. Irgendwann gegen 18:00h geht es wieder nach Hause vorbei an den schön bemalten Wänden.


11. Und das ist der Grund weshalb ich eigentlich in der Stadt war. *G* Das Tuch ist fast fertig und der letzte Bobbel bis auf 3m verbraucht. Aber das Tuch könnte noch so vier Reihen vertragen, also habe ich im Wolleladen meines Vertrauens angerufen und tatsächlich gab es noch ein Knäul von meiner Farbpartie - scheint ja echt ein Glückstag zu sein. Gut verpackt habe ich ihn in die Hände gedrückt bekommen und werde ihn heute Abend anhäkeln. (Nennt man das so?)


12. Es ist 18:45h, der Sohn schon wieder unterwegs, der Mann noch beim Männersport und ich habe das Buch zu Ende gelesen und bin nun in ganz melancholischer Stimmung. Ein wunderschönes und unsagbar trauriges Buch, das noch etwas nachwirken muss.


So geht der 12te nun langsam Richtung Abend und morgen darf ich mich auf einen freien Tag freuen, denn die Überstunden müssen weiter abgebaut werden. Mal sehen, ob ich was werkeln werde.

Habt einen schönen Abend.

Liebe Grüße
Manu

P.S.: Verlinkt bei Caro!

Kommentare:

  1. Liebe Manu, leider sind nicht alle Bilder zu sehen, ich musste gestern auch nochmal neu nachladen, ich komme nachher wieder !
    Liebe
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,
      Danke für den Tipp, jetzt müsste es hoffentlich gehen.
      LG zu Dir und Danke für's Vorbeischauen.
      Manu

      Löschen
  2. Leider kann ich auch bei Dir nicht alle Fotos sehen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Tag liebe Manu,
    ich sehe alle Bilder und finde, das war ein Glückstag für Dich.
    Morgen muss ich leider arbeiten, also genieße Du für mich Deinen freien Tag mit und lass es Dir gutgehen.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Manu, danke für's Mitnehmen durch deinen Tag. Es ist doch immer wieder erstaunlich, was man alles an einem einzigen Wochentag machen und wie vielseitig man sein kann.
    Das Glück in Hufeisenform hätte ich natürlich auch nicht liegen gelassen. Wer geht schon an seinem Glück vorbei und lässt es auf der Wiese liegen?!
    Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende und schicke ganz liebe Grüße in deine Richtung.
    Christine

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.