Sonntag, 8. September 2019

Wochenrückblick 36/2019


Gestern waren wir noch spätabends mit vielen anderen Menschen unterwegs und haben ganz viele tollen Dinge im Dämmerlicht bewundert. Es kamen nur ein paar Tropfen vom Himmel während es zu Hause richtig geschüttet hat. Also haben wir alles richtig gemacht um gegen halb zwei hundemüde ins Bett zu fallen. Heute morgen wurde ziemlich lange ausgeschlafen und nachdem es weiterhin nur regnete gab es ein Sonntag-Daheim-Tag der nach der vollen Woche richtig gut tat.

---

Gesehen: Lena Lorenz - und ich muss mich an die neue Lena erst gewöhnen!

Gehört: Die ersten zwanzig CDs auf einen Stick überspielt und mal da, mal dort reingehört. Die Playliste wird ziemlich bunt werden.

Gelesen: "Das Brombeerzimmer" von Anne Töpfer und passend dazu Brombeeren aus dem Garten genascht.


So steht es auf dem Buch: Nora liebt das Zubereiten von Marmelade - vor allem für ihren Ehemann Julian. Die beiden sind verliebt wie am ersten Tag. Doch dann stirbt Julian unerwartet. Noras Welt zerbricht. Eines Tages findet sie einen Brief von Julians Großtante Klara. Kurz vor seinem Tod hatte Julian Kontakt zu ihr aufgenommen, um seine Frau mit einem alten Familienrezept für Brombeermarmelade zu überraschen. Nora macht sich auf die Suche nach der Dame, die zurückgezogen in der Vorpommerschen Boddenlandschaft lebt. Sie findet einen verborgenen Marmeladenkeller voller Geheimnisse aus der Kriegszeit, und sie erfährt, wer Klara wirklich ist...

Nettes Buch mit vielen Marmeladenrezepten.

Gemacht: Ich habe begonnen die vier Zeitungsholzsammler auszumisten und im Keller Platz für vier Winterreifen geschaffen.

Gewerkelt: Das eine Tuch habe ich angeschlagen und beschlossen nicht mit in den Urlaub zu nehmen, da man wiegen muss wenn man bei der Hälfte ist - und die Küchenwaage nehme ich nicht mit.


Dann habe ich ein kompliziertes Tuch angeschlagen und gedacht, wenn es da kein gutes Licht wird, dann sieht es mit Stricken ziemlich schlecht aus. Also habe ich noch ein einfaches Tuch in Herbstfarben angeschlagen um dann von der Tochter zu hören, dass das schon Biene Maja mäßig ausschaut. Also wieder aufgerippelt und nun bin ich bei Beerenfarben angekommen.


Mal sehen an welchem Tuch nun am meisten gestrickt wird und wieviele UFOs ich mit ins neue Jahr nehmen werde.

Gefreut: Hab' ich mich diese Woche über den Sohn und sein erstes eigenes Auto. Und nochmehr als ich vom Sohn den Blumenstrauß vom Autohaus bekommen habe, mit den Worten: "Der ist für dich weil du die Versicherung zahlst!" *g* Nett, oder? Die Tasse ging an den Sohn.


Und über  eine Karte die mich noch erreicht hat, die zeig' ich Euch dann nächstes mal, Danke Sabine!

Gestöhnt: Das mit der Autoversicherung lief nicht ganz so rund und ich hing einen ganzen Nachmittag am Telefon, denn der Mann war in einem wichtigen und vor allem langen Meeting.

Gelacht: Als die Tochter stolz mit zwei verbunden Armen nach Hause kam. Sie ist nun stolze Erstpenderin, davor haben immer 500g zum Mindestgewicht gefehlt. Tja, und aus dem einem Arm kam kein Blut, wir hatten da alle möglichen Vermutungen und ziemlich viel gelacht.

Gekauft: Neue, wunderschöne Löffel. Wir lieben diese Löffel, die dürfen ganz oft mit zur Uni. Leider gab es die letzten Jahre nur Vintage-Löffel und die hatten so einen Gelbstich der uns nicht gefiel, nun also vier Neue!


Gedacht: Ganz oft hatte ich diese Woche Herbstgedanken, überall sieht man Kürbisse, Nebelschwaden am Morgen und weiße Bänder.


Gewesen: In zwei Wollgeschäften, im Handfestladen Stoffnachschub gekauft, in der großen Stadt einem Mann auf dem Marktplatz am Flügel gelauscht. Ich war auf meinem ersten Koffermarkt und etwas enttäuscht, denn ich habe ihn mir ganz anders vorgestellt, aber ansonsten war der Abend total schön. Hier noch ein paar Eindrücke:



Gebacken und gegessen: Diese Woche war hier alles ständig auf Achse und somit gab es nur kleine Küche.

Liebe Grüße
Manu

P.S.: Enthält mal wieder unbezahlte Werbung!

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe MAnu,
    das war wieder ein schöenr Wochenrückblick. Wiel Schönes war, aber auch ein bsichen nerviges ... herrlich klingt das Buch mit dem geheimnissvollen Marmeladenkeller :O) Die neue Wolle ist so schön, da amcht das Stricken sicher viel Freude und das andere Tuch wird wohl erstmal wwrten müssen *schmunzel*
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wundervolle neue Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    der Blumenstrauß ist toll und schön,daß dein Sohn ihn dir gegeben hat:)
    Höre Musik im Auto eigentlich auch nur noch vom Stick.
    Das Tuch hat eine tolle Herbstfarbe!
    Ganz liebe Montagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    das Buch klingt recht interessant. Ein Roman mit Marmeladenrezepten. Das muss gleich auf meine Wunschliste. Marmeladenrezepte kann Frau immer gut gebrauchen ;-) Der Blumenstrauß sieht sehr schön aus. Ich wünsche dir ganz lange Freude daran. Auf einem Nachtflohmarkt war ich noch nie. Hast du dir denn auch was ausgesucht? Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Manu,
    was für ein schöner Blumenstrauß! Den hattest du dir wohl redlich verdient!
    Sag, wer ist Lena Lorenz? Und wieso scheint es eine neue und eine alte Lena zu geben?
    Und bitte erzähl doch noch etwas mehr vom Koffermarkt. Ich dachte immer, sowas gäbe es nur in der Schweiz? eine Vorstellung wäre, es ist wie ein Flohmarkt, nur dass die Sachen neu sind, die angeboten werden?
    Mit deinen Strickprojekten hast du dir ja was aufgehalst ;o)))
    Dann man zu!
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      das ist eine schrecklich schöne Serie die einmal pro Woche kommt. Leider ist die erste Schauspielerin ausgestiegen und nun ersetzt worden. Ich kann mich aber nicht an die neue gewöhnen. Seufz!
      Und mit dem Koffermarkt liegst Du genau richtig. Ich habe hier auch noch nie einen gesehen!
      LG zu Dir
      Manu

      Löschen
  5. Das Brombeerzimmer habe ich auch gelesen als ich im Hotel Vent war. Auf jeden Fall spannend und empfehlenswert!

    AntwortenLöschen
  6. Wir mag ihre Blog, und möchten mit Ihnen Kooperation machen, mehr können Sie Abendkleider lang suchen.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.