Samstag, 21. September 2019

12 von 12 September 2019

Am 12. diesen Monats waren wir nicht hier und somit reiche ich nun die 12 von 12 vom September nach, damit das hier vollständig ist. Was soll ich sagen; man kann sich den 12ten ja nicht aussuchen und somit traf es den einzigsten Regentag in unserem gesamten Urlaub. Seufz!

1. Der Morgen startete mit dem Blick von der Treppe nach unten in den Wohnraum.


2. Weiter ging es dann mit dem Frühstück und dem hin und her Überlegen was man an diesem Regentag wohl so macht.


3. Um dann zu dem Entschluss zu kommen, dass es nach Delft geht, denn da waren wir bei all unseren früheren Holland Besuchen noch nie und ich wollte schon immer mal die Delfter Porzellanmanufaktur besichtigen.

Nachdem wir einen von den wenigen Parkplätzen ergattert haben ging es hinein zur Besichtigung. Gestartet wird diese mit zwei nett gestalteten Filmchen in denen man einen Überblick über die Geschichte des Delfter Porzellans erhält.


4. Dann beginnt der Rundgang durch die Manufaktur. Hier kann man einem Porzellanmaler über die Schulter schauen.


5. Schon toll wenn man so schön skizzieren kann.


6. Auch hier wurde gemalt, allerdings auf dem Rücken einer Frau!


7. Das Delfter Blau ist auch auf Kleidern zu finden.


8. Und natürlich auch da wo es seinen ursprünglichen Platz hat.


9. Ich will euch nicht mit den vielen schönen Porzellanteilen langweilen, deshalb geht es hier ganz schnell weiter zur Werkstatt wo wir uns mit einem netten Holländer auf Englisch unterhalten haben, während wir ihm bei der Arbeit zusahen. Wir wissen nun, dass Deutschland für seine Automobilindustrie bekannt ist und Holland für Delfter Porzellan und, dass der junge Herr eine Freundin aus Essen hatte.


10. Der Rundgang führt auch durch einen schönen Innenhof in dem man nett sitzen und Kaffee trinken kann. Wir blickten aufgrund des Wetters nur kurz hinein und  beendeten den Besuch dann im großen Kaufraum wo ich schon etwas irritiert war von den hohen Preisen. Es gab natürlich auch Souvenirs für den kleineren Geldbeutelt, aber uns reichte das Bestaunen völlig aus.


11. Am Abend wurde es am Himmel wie vorhergesagt wieder freundlicher, ich strickte noch ein paar Runden und auch das Lesen kam nicht zu kurz.


12. Zu später Stunde wurde das Licht dann gelöscht und am nächsten Tag kamen wir auf weit mehr als die 18 Grad vom 12. September.


Liebe Grüße
Manu

P.S.: Ich schau' mal schnell noch bei Caro vorbei, vielleicht kann ich meinen 12ten ja noch als letzte verlinken. *g*

Kommentare:

  1. Solche Besichtigungen sind immer sehr lehrreich und auch spannend, danke fürs teilen.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. So sind Regentage doch nicht so doof, wenn man sie so toll nutzt wie ihr.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    auch Regentage kann man schön gestalten und die Porzellanmanufaktur hätte ich mir auch mal gerne angeschaut.
    Hoffe,daß das Wetter in den Herbstferien hier auch gut ist,denn wir haben einige Ausflüge geplant.
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu,

    wenn es am Wochenende bei unserem jährlichen "Bärbeltreffen" geregnet hätte wären wir wahrscheinlich auch ins Porzellanmuseum allerdings in Dresden gegangen. Wir hatten aber so ein Traumwetterchen dass wir jede Minute draußen verbringen mussten sogar ins Schloß nach Moritzburg haben wir es geschafft :-)). Dein Urlaubstag klang herrlich entspannend♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Manu,
    und konntest du?
    Bei 12 von 12 war ich noch nie dabei, weil die normalen Arbeitstage einfach nicht genug Abwechslung zu bieten hatten.
    Ein Posting über einen Urlaubstag ist natürlich etwas anderes und perfekt um hier festgehalten zu werden.
    Eine schöne Unterkunft scheint ihr gehabt zu haben. Hoffentlich war der Urlaub entspannend und du bist jetzt richtig gut erholt?!
    Danke, dass wir auch ein wenig holländische Luft schnuppern durften.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  6. Oh, liebe Manu, um diesen Besuch in Delft beneide ich Dich gerade ein wenig! ICh liebe Delfter Blau und diese herrlichen Motive! DAs war ischer sehr interessant da!
    Herzlichen Dank für die tollen Bilder!
    Hab noch einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  7. Ich möchte für jeden ein Zeugnis meines Lebens geben. Ich war mit meinem Mann Anderson verheiratet, ich liebe ihn so sehr, dass wir seit sieben Jahren mit zwei Kindern verheiratet sind. Als er in den Urlaub nach Frankreich fuhr, bezog er sich auf eine Frau namens Peggy. Er sagte mir, dass er nicht mehr an unserer Ehe interessiert sei. Ich war so verwirrt und suchte Hilfe, ich weiß nicht, was ich tun soll, bis ich meine Freundin Cassie traf und ihr mein Problem erzählte. Sie sagte mir, ich solle mir vorher keine Sorgen machen, dass sie ein ähnliches Problem habe, und mich einem Mann namens Dr.Wealthy vorstellen, der ihren Ex-Freund verzauberte und ihn ihr nach 3 Tagen zurückbrachte. Mary bittet mich, mit dem Dr.Wealthy zu kommunizieren. Ich habe ihn kontaktiert, um mir zu helfen, meinen Mann zurückzubringen, und er bittet mich, mir keine Sorgen zu machen, dass die Götter seiner Vorfahren für mich kämpfen werden. Er sagte mir, dass er nach drei Tagen mit mir und meinem Mann zusammen sein würde. Nach drei Tagen rief mich mein Mann an und sagte mir, dass er wieder mit mir nach Dingen suchte. Er überraschte mich, als ich ihn sah und er fing an, um Vergebung zu weinen. Im Moment bin ich die glücklichste Frau der Welt für das, was dieser großartige Zauberwirker und ein großartiger Arzt für mich und meinen Mann getan haben. Sie können seine E-Mail-Adresse kontaktieren: (wealthylovespell@gmail.com). Oder WhatsApp .. ihn auf diese Nummer. {+2348105150446} Besuchen Sie die Website http://wealthyspellhome.over-blog.com/contact

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.