Sonntag, 10. Februar 2019

Adieu Simba!


Ein Herz so leicht wie ein Feder habe ich Euch gewünscht - unseres ist seit gestern unheimlich schwer! Am Freitag ging es unserem kleinen Schwarzen wieder schlechter und seit Samstag ist er im Katzenhimmel und hier eine unheimliche Leere.


Seit wir hier gebaut haben warst Du immer da - ganze 18 Jahre lang! Hast dir deinen Platz im Haus und in unseren Herzen erobert!


Wir vermissen Dich!

Dein Wecken morgens um halb sechs, weil Du raus musstest
Deine freundliche und begeisterte Begrüßung wenn wir heim kamen
Dein Toben mit den Spielmäusen durchs Haus
Dein ins Bett kriechen wenn einer krank war
Deine Beharrlichkeit auf Deinen Platz auf dem Sofa, egal wie


Deine Pünktlichkeit fünf Min. vor Sechs am Abend vorm Futternapf
Wenn ich dich rief kamst Du wie ein Geschoss, egal wo her
Dein Beobachten und schnuppern während der Gartenarbeit
Beim Schnitzelklopfen, denn spätestens beim 3. Schlag warst Du in der Küche
Dein in den Schränken stöbern und Schubladen öffnen


Dein Sprung ins Auto und Dein Nickerchen im Fussraum
Dein Beobachten und fangen des Wollbobbels beim Stricken (oft genug habe ich aufgegeben)
Deine Neugierde
Dein Schnurren
Dein Hochklettern so bald die Leiter aufgebaut war
 

Kleiner Mann Du wirst uns fehlen, Dein Platzim Garten bleibt nun wohl leer und erinnert uns beim Heimkommen immer an Dich.


Aber auch beim Schreiben am PC fehlst Du, denn eigentlich hätte ich Dich nun auf dem Schoß und würde Dich immer wieder kraulen.

Danke für die lange Zeit bei uns.

Liebe Grüße
Manu

P.S.: Nächste Woche bleibt es hier still, ich muss mich an die Leere erst gewöhnen.

Kommentare:

  1. ...ach, wie traurig, das tut mir sehr leid, behaltet sie in Erinnerung wie auf den tollen Fotos,
    drück dich
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu! Das tut uns unheimlich leid für dich und deine Familie! Ich kann dir das sehr nachfühlen, denn auch bei uns sind schon einige Haustiere im Tierhimmel! Aber sei froh, dass er nicht lange leiden musste! Kopf hoch! Ganz liebe Grüße und viel Mitgefühl! Leni aus Innsbruck

    AntwortenLöschen
  3. Ach Manu, jetzt hab ich Tränen in den Augen und leide mit Dir. Ich drück Dich...

    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Wie traurig liebe Manu. Es tut mir unendlich leid.
    Ich drücke dich aus der Ferne.
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Servus Manu, oh das ist traurig. Obwohl 18 Jahre ist ein beachtliches Katzenalter. Es ging ihm gut bei euch und er wird euch lange fehlen.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  6. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Oh liebe Manu,

    dazu kann man eigentlich nichts sagen. Ratschläge sind genau so fehl am Platz wie trösten zu wollen. 18 Jahre sind letztlich eine lange Zeit. Man weiß im voraus schon, daß man ein Tier wieder loslaßen muß, das sich immer vor Augen zu halten, hilft! Kann man die Leere nicht ertragen, gilt es jetzt und gleich Abhilfe zu schaffen. Da umgeht man viel von der Trauerzeit. Das neue Wesen nimmt einen sofort in Besitz, Vergleiche gibt es nicht, alles ist neu für beide Teilnehmer. Kerstins Tari sollte es auch nicht geben, nein kein Ersatz.....bis der Anruf kam, wir können ohne Gesicht nicht leben, wir suchen uns wieder einen Birmanen. Nun ist es auch schon wieder 12 Jahre her, zwölf Jahre die sie nicht mißen möchten.
    Ich wünsche Euch viel Kraft für Euere Entscheidung, welche auch immer Ihr treffen möchtet. Grüße von der Helga, mit einer Träne im Auge und von mir der Kerstin, die wirklich auch weiß was diese Leere bedeutet. Ich drück Dich feste♥

    AntwortenLöschen
  7. Ach Manu , es tut mir so leid , ich weiß sehr gut , wie es dir jetzt
    geht . Und auch bei mir liefen ein paar Tränchen für Simba , du hast
    so herzergreifend von ihm / über ihn geschrieben ,
    Ich hätte dich gern etwas vorbereitet , denn so hab ich das vor Jahren
    mit meiner Pinky erlebt . Und die Tierärztin hat diese Anfälle bei uns
    als Schlaganfälle bezeichnet , als Zeichen ...
    Simba hatte schöne 18 Jahre bei Euch und brauchte sich Gottseidank
    nicht lange quälen . Im Katzenhimmel geht es ihm jetzt gut und im
    Herzen seid ihr immer und ewig vereint .
    Ich Trauer nach Jahren immernoch sehr , wird wohl auch nie vergehen .
    Zu einem neuen Tier hat es auch nicht wieder gereicht . Das geht bei
    mir irgendwie nicht . Aber ich hab ja die BesuchsNachbarkätzchen .
    Es ist jetzt ganz ganz anders in deinem Leben , und nur du wirst wissen ,
    was du jetzt brauchst , alles ist richtig .
    Ich wünsche dir viel Kraft und von Herzen alles Liebe ,
    Ich drück dich ganz doll aus der Ferne
    JANI

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manu,

    ich drück Dich ganz fest und bin mit Dir traurig. Ich darf garnicht daran denken, wenn meine zwei Fellnasen nicht mehr sind. 2004 habe ich meinen Bonnie, er war ein Westi, fast 17 Jahre alt, über die Regenbogenbrücke gehen lassen müssen und damals wollte ich eigentlich keine Tiere mehr bis mein Schatz bei mir 2013 mit Tomtom und Meusel im Gepäck eingezogen ist.

    Liebe Grüße, Deine Burgi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Manu,
    grad sitz ich hier und weine und der Liebste guckt mich ganz erschrocken an. Er begreift nicht, weiß nicht, wie es ist mit Katze/ Kater zu leben - und dann ohne, wenn sie/ er gehen muss...
    Ich weiß es und deine Worte sagen alles.
    Es tut mit so leid und ich drück dich fest aus der Ferne!
    Ganz besonders herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  10. Oh nein liebe Manu......
    betroffen lese ich deine lieben Zeilen. 18 Jahre ist eine lange Zeit.
    Das schmerzt sehr!!!!!! Fast muss ich hier mitweinen. Simba hinterlässt eine Große Lücke in eurem Leben. Ruhe friedlich kleiner Simba, du hattest ein wundervolles Katzenleben..... Lieben Gruß Kirsten

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Manu,
    das tut mir leid, 18 Jahre sind eine lange Zeit und die Leere ist groß und schmerzhaft, dass ich mir denken.
    Ich drück Dich und kann gut verstehen, dass Du erstmal ein wenig Pause brauchst.
    Trotzdem Kopf hoch, Du hast die Erinnerungen an das kleine Kerlchen fest im Herzen.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Manu,
    das tut auch mir von Herzen leid...vor allem nach so langer Zeit, ich wünsche Euch ein gutes Umgehen mit dem leeren Platz im, Garten und in euren Herzen!
    Herzliche Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Manu,
    das tut mir so leid für Dich und Simba. Ich kann so gut nachvollziehen, wie Du Dich jetzt fühlst. Als wir unseren Charlie vor fast 9 Jahren gehen lassen mussten, war das so schlimm.
    Simba hatte es so wunderschön bei Euch, die Erinnerungen an ihn kann Dir nie jemand nehmen.
    Alles Liebe
    Deine Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Ach ihr Lieben, ich kann so gut mit euch fühlen. Die Leere haben wir auch gefühlt, nachdem unser Kater nach fast 16 Jahren nicht mehr bei uns war. Ich wünsche euch ganz viel Kraft und dass ihr die Leere bald mit schönen Erinnerungen füllen könnt. Fühlt euch umarmt.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Manu,
    das tut mir auch unendlich leid,hatte er sich doch gerade erst wieder aufgerappelt.
    Simba war so ein süßer Kerl und 18 Jahre sind schon ein beachtliches Alter.
    Sehr schöne Worte hast du gefunden und ich war jetzt auch ganz gerührt.
    Einen dicken Drücker von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  16. Das verstehe ich sehr gut. Es tut mir sehr leid.

    Nana

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Manu,
    Das tut mit wirklich unendlich leid. Du hast wunderschöne Worte zum Abschied gefunden. Ich weiß wie Ihr Euch fühlt und drücke Dich einfach mal aus der Ferne-
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Manu,
    ach das stimmt mich so traurig! Ich fühle so sehr mit Euch!
    Wunderbar hast Du die Liebe zu dem lieben Kater aufgeschrieben, er wird für immer in Eurem Herzen sein, auch wenn sein Platz im realen Leben nun leer bleiben wird ...
    Fühl Dich ganz lieb gedrückt!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  19. Hej Manu,
    Das ist ja wahnsinnig traurig,nach so langer zeit! Aber simba hat wirklich ein tolles langes Leben bei euch gehabt. Das ist bestimmt schwer, sich an die Leere zu gewöhnen. Unsere Maunz gehört auch rihtig zur Familie und ich mag mir nicht vorstellen, wenn uns sowas treffen sollte :0( ...ganz lg aus dänemark,ulrike :-)

    AntwortenLöschen
  20. Oh das tut mir sooo leid! Ich fühle mit Dir!

    AntwortenLöschen
  21. Fühl dich einfach umarmt und getröstet.
    mitfühlende und traurige Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Manu,
    das tut mit soo leid! Mir kamen beim Lesen die Tränen!Wie traurig! Ich wünsche euch viel Kraft und viel Trost!
    Liebe mitfühlende Grüße
    Geli

    AntwortenLöschen
  23. liebe Manu, das tut mir sehr sehr leid, es sind unsere Freunde und wir vermissen sie sehr. Ich wünsche euch viel Kraft ! Alles Liebe von Kathrin

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Manu
    und schon wieder loslassen.... Auch ich wünsche euch viel Kraft!
    Drücke dich und schicke Herzensgrüße
    Gitte

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Manu
    So traurig! Ich weiss, wie fest so ein Abschied schmerzen kann...
    Fühl Dich gedrückt! Tröstende Grüsse, ReNAHTe

    AntwortenLöschen
  26. wir fühlen mit - ganz liebe Grüße von uns.... auch uns wird er fehlen....

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Manu,
    das tut mir sehr leid und ich wünsche euch viel Kraft in dieser schweren Zeit. Es tut immer so verdammt weh wenn uns ein geliebter Vierbeiner verlässt. Fühl dich herzlich gedrückt.
    Traurige Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  28. auch mir tut es sehr leid - ich weiß leider auch wie sich diese Leere anfühlt und fühle mit euch!

    Mein aufrichtiges Beileid!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  29. Ohhh liebe Manu,
    wie traurig. Das tut mir wirklich sehr, sehr leid. Ich kann gut verstehen, dass du dich erst an die Leere gewöhnen musst. Fühl dich ganz fest gedrückt.

    ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  30. Hallo liebe Manu,

    dass tut mir so leid. Ich kann, dass so gut nachempfinden und habe einen dicken Kloß im Hals, diese Leere die sie hinterlassen ist schrecklich. Ich drück dich einfach mal ganz fest.
    GLG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  31. Ach Gott, liebe Manu Ich weiß nicht, was ich sagen soll, weil dir nichts wirklich ein Trost sein wird. Aber ich weiß zu gut, wie es euch geht. Es tut mit unheimlich Leid für euch. Abschied ist immer schwarz.
    Fühl dich umarmt, babsy

    AntwortenLöschen
  32. Ohh wie schrecklich !!!
    Ich kenne dieses leere Gefühl, mußte es leider auch schon durchleben und es tut sooooo weh. ABER zu wissen er ist über die Regenbogenbrücke gegangen, es geht ihm wieder gut und er wartet...wartet auf dich und ihr werdet wieder zusammen sein....und wunderbarer Gedanke, der mir immer weiter geholfen hat.
    Tröstende Grüße aus Dresden
    Rose-Marie Bender.

    AntwortenLöschen
  33. Oh, so ein Abschied ist schrecklich. :-(
    Ich habe mich auch schon von einigen tierischen Weggefährten des Lebens verabschieden müssen...erahne im ganz Kleinen den Schmerz und die Leere.
    Alles alles Liebe euch als Familie,
    Maike

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Manu
    Kann mit dir fühlen, es ist so traurig wenn uns ein geliebtes Haustier verlassen muss und überall im Haus fehlt es. Die Vierbeiner sind so treu und immer für uns da, bringen uns zum Lachen und damit ist es einfach sehr schwer uns von ihnen verabschieden zu müssen.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  35. Ja klar, der Simba fehlt! 18 Jahre war er da und plötzlich ist das nicht mehr so, schrecklich! Da ist die lange Zeit, die er bei euch sein durfte, bestimmt auch nur ein schwacher Trost? Ganz genauso würde es mir ergehen, wenn die Susi nicht mehr da wäre, ich mag garnicht daran denken! Die Zeit heilt alle Wunden - ich hoffe das für euch. Lebe wohl, lieber, guter, alter Simba!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.