Dienstag, 4. September 2018

Wo sind all die Socken hin...

 ... wo sind sie geblieben?


Ehrlich? Ich weiß es nicht! Ich hatte nie einzelne Socken und nun herrscht hier das pure Sockenchaos. Lauter einzelne Strümpfe sammeln sich hier und ich weiß nicht wo der andere dazu ist. In der Zweitwohnung vom Studenten, beim Freund der Tochter, in der Waschmaschine oder hat das Gegenstück ein Loch und ist in den Müll gewandert?

Keine Ahnung, aber ich hab' mir da mal was genäht.


Zum ersten mal habe ich Korkstoff vernäht und gleich mal den obligatorischen Anfängerfehler gemacht. Das "S" für Socken ausgeschnitten und dann, damit man den Stift nicht sieht, hinten aufgemalt und ausgeschnitten. Trara, da war das S doch glatt Spiegelverkehrt. Aber was soll's, so wurde es zum Fragezeichen und das passt vielleicht noch besser. *g*


Etwas in der Stoffkiste gekramt, ein passendes Webband gefunden und noch kaum benutzte Schnürsenkel.


Und aus all dem habe ich ein Säckchen genäht in das nun alle einzelnen Socken gewandert sind. Dort haben sie 2 Monate Zeit, sollte sich das passende Gegenstück dann nicht auffinden, wird der Rest aussortiert.


Alle neuen einzelnen Socken warten davor und haben anschließend auch noch mal etwas Zeit um auf ihr Gegenstück zu warten. Somit hoffe ich diesem Sockengetümmel endlich Herr zu werden.

Früher habe ich über das Problem gelächelt, wie schnell es einen doch einholt!

Und dann gibt es wieder das Herbsthandarbeitsbingo 2018 bei Barbara. Ich versuch' mal mitzumachen und es als Ansporn zu sehen etwas mehr mit den Fingern zu werkeln.

Heute wären es zwei Kästchen:


Zum ersten mal Kork vernäht und dann noch die recycelte Kordel.

Liebe Grüße
Manu

P.S.: Verlinkt beim Creadienstag und Werbung ist auch enthalten, denn Ihr könnt erkennen welches die Lieblingsstrümpfe der Herren sind.

Kommentare:

  1. Bei uns gibt es noch eine zusätzliche Variante, "vom Hund verschleppt", ich liebe es nämlich Socken meiner Menschen zu stibitzen.
    Wauzt Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Manu,
    jaja, die einzelnen Socken, wer kennt sie nicht? Die Idee mit dem Fragezeichen-Sockensack find ich sehr gut :O) So müssen die armen Socken nicht alleine irgendwo warten, sondern sind in bester Gesellschaft *Schmunzel*
    Daß aus dem S ein Fragezeichengeworden ist, ist echt nicht schlimm, ich find das Fragezeichen auch irgendwie noch passender ;O)
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Also ich habe auch einen ähnlichen Beutel (eher eine Einkaufstasche) für die einzelnen Socken und soll ich Dir was sagen? Nach einem Jahr finden sich noch die passenden Gegenstücke! Manchmal landen Einzelne in den Spannbettlaken bei der Wäsche, manchmal wandern Socken tief unter ein Bett oder hinter einen Schrank (wenn man Kinder hat). Es ist erstaunlich und man kann sich nur wundern.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Gibt es überhaupt einen Haushalt, wo nie Socken verschwinden? Also bei 5 Personen kommen da jedenfalls so einige zusammen. Im neuen Haus will ich einen Korb für einzelne Socken hin stellen. Derzeit liegen sie immer mit in den Sockenfächern.
    Bei einer Freundin gibts auch so einen Korb und immer, wenn die Kinder keine Socken mehr im Schrank haben, dürfen sie sich aus dem Korb zwei aussuchen. Kommen manchmal ganz witzige Kombinationen heraus *g*
    Handarbeitsbingo will ich auch mitmachen.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  5. Witzige Idee :)Bei uns fällt das gar nicht auf wenn eine Socke fehlt. Jeder hat seine Farbe und davon hat er reichlich. So findet sich immer ein paar zusammen ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Manu,
    was für eine gute Idee. Bei mir liegen die einzeln Socken immer in einem Körbchen auf dem Wäschetrockner. Aber zurzeit haben alle Paare wieder zusammengefunden ;-)
    Ich wünsche dir noch einen schönen Dienstag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderbares Beutelchen hast Du da genäht. Da haben die einzelnen Socken doch wirklich eine schön Herberge bis der Zweite sie dann abholt. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Servus Manu, mein Sockenkorb für Single Socken ist immer voll. Manche Mitbewohner schmeißen da ihre Socken hinein wenn sie zu faul zum suchen sind. Das ärgert mich oft.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manu,
    ich wundere mich auch oft,wo denn nur die Partnersocke geblieben ist...
    Inzwischen hat mein Sohn die gleiche Schuhgröße wie ich und da wird das noch problematischer...
    Heute hab ich fieberhaft nach einem Shirt von mir gesucht und es bei meinem Mann im T-Shirt-Stapel gefunden...
    Feine Idee mit dem Beutel!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Haha - das Problem mit den Socken - lach!!!
    Bei uns hat sie immer der "war ich nicht". Kennst du den, das ist der, der versteckt, kaputt macht, im Kühlschrank leere Packungen liegen lässt usw. usw. Bei uns wohnt auch so einer.
    Die Idee mit dem Säckchen ist super und hübsch ist er noch dazu. Das Fragezeichen passt doch perfekt.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Dieses Problem kenne ich nur zu gut...wir haben ein „free Dobby Board“, wo wir die einzelnen Socken aufhängen können, seither sind es komischerweise weniger geworden. Das Herbsthandarbeitsbingo ist eine tolle Idee, viel Erfolg!
    Heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  12. O ha, ja dieses Sockenproblem kennt wohl jeder. Aber Du hast Dir wirklich eine gute Idee einfallen lassen. Der Beutel mit dem Fragezeichen ist echt cool geworden.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  13. Eine tolle Idee, liebe Manu! Und wieder mal sehr hübsch umgesetzt.
    Ich weiß aber nicht, ob unser Haushalt mit so einem kleinen Sackerl auskommen könnte. Hier würde sich schon eher ein Müllbeutel für einsame Socken anbieten *lach*
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  14. Oh wie schön und ich muss sagen: Das Fragezeichen passt echt perfekt! Das mit den Einzelschicksalen haben wir hier auch ab und zu - allerdings nur Lochbedingt *lach*

    alles Liebe,
    nima

    AntwortenLöschen
  15. Hihihihi klar da hebe ich auch den Finger. Ich bin auch ständig auf der Suche nach dem zweiten Socken. Meinen Männern hab ich schon unterschiedliche Sockenfarben verordnet. Der eine hat nur blaue und weiße der andere nur graue und schwarze und trotzdem verschwinden die Dinger immer wieder :-)). Herrlich ist Dein Beutelchen geworden, ja, das wäre mir sicherlich auch passiert, aber mit Fragezeichen finde ich es ehrlichgesagt auch richtig cool!!

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Manu,
    mir ist da jetzt mal spontan eingefallen, dass vielleicht bei Euch "Flusi, das Sockenmonster" wohnt, das lese ich grad mit meinem Großen. Flusi klaut sich immer Socken, weil er gerne darin schläft :-)
    Nein, das Problem ist bei uns auch, die Idee mit dem Beutel finde ich super. Denn irgendwann tauchen sie ja dann doch wieder auf...
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Manu,
    bei uns wohnt zwar kein Student mehr und die "Kinder" sind ausgezogen, aber einzelne Socken gibt es trotzdem. Das Säckchen ist eine tolle Idee und das Fragezeichen passt super. Trotzdem drücke ich die Daumen das sich die fehlenden Einzelgänger noch anfinden *lach*
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.