Dienstag, 6. März 2018

Gehäkelte Häuschen mit Anleitung


Irgendwann und irgendwo habe ich so Häuschen mal im Netz gesehen, aber ich fand keine Anleitung dazu, also habe ich selber etwas experimentiert.


Ursprünglich wollte ich nur ein paar Häuschen als ANhänger für ein schwarz-weiß Geschenk, aber dann waren da noch einige Garnreste und dann sind die ja auch ganz schnell gehäkelt.... *g*


Und so habe ich gehäkelt:

11 Maschen angeschlagen und zwei Reihen feste Maschen drüber gehäkelt. Dann drei Stäbchen, zwei Luftmaschen, ein Stäbchen in die dritte Masche, nochmals zwei Luftmaschen und wieder drei Stäbchen beginnend in der dritten Masche. Die nächste Reihe genauso häkeln und die Fenster sind fertig. Dann wieder zwei Reihen feste Maschen und die Abnahme für das Dach beginnt: Immer am Anfang und am Ende jeder Reihe werden zwei Maschen zusammen gehäkelt. In der ersten Abnahmereihe habt ihr also nachher 9 Maschen. Dann wieder eine Reihe feste Maschen, eine Reihe Abnehmen im Wechsel. Wenn nur noch drei Maschen vorhanden sind häkelt ihr diese alle zusamen und auch darauf noch eine Masche damit es eine schöne Spitze gibt. Fertig!


Ein ganzes Häusermeer ist entstanden. Die mit dem längeren Band waren eigentlich gedacht um eine Tüte zusammen zu binden oder um das Haus durch eine Planze zu schlingen und runter baumeln zu lassen. Aber es eignet sich auch gut als Buchzeichen.


Ich kann mir die Häuschen auch gut in Schwarz und Rot auf Paketpapier vorstellen., vielleicht an Weihnachten als Haus vom Nikolaus???

Liebe Grüße
Manu

P.S.: Verlinkt beim Creadienstag und bei Fanny!

Kommentare:

  1. Liebe Manu,
    die sind ja klasse! Danke für deine Anleitung. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    die Häkelhäuschen sind allerliebst! So schön sind sie als Lesezeichen!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Manu,
    aaaaargh- die sind so toll.
    Ich steh doch auf Häuschen jeder Art!
    24 Stück davon, etwas größer und mit einem Rechteck dahinter zur Tasche gemacht, gäben gewiss auch einen schönen Adventskalender... (hihi, ich komme vom Thema ab)
    Hab Dank für deine Anleitung.
    Herzlicher
    Claudiagruß in den frühen Tag...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu,
    was für eine nette Idee. Häuser gehen immer!
    Ich wünsche dir einen guten Start in den Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manu, sehr schöne "hausgemachte Lesezeichen". Da macht das Lesen gleich noch mehr Freude. Hatte mich vor einiger Zeit auch darin probiert die Häuser zu häkeln. Da ich die Anleitung nicht mehr finde, kommt deine wie gerufen. Habe einen schönen Tag. Christine

    AntwortenLöschen
  6. Sehr hübsche Idee, erst als Anhänger und dann als Lesezeichen.
    Das hört dich nach Suchtgefahr an 😂
    Dir eiben wunderschönen Tag
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manu,
    die Häkelhäuschen sind klasse, danke für die Anleitung
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  8. Die sind ja richtig toll! Häuschen finde ich einfach immer richtig klasse.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Sind die niedlich! Eine hübsche Idee.
    Du hast sowieso immerzu so tolle Ideen und Talent fürs Schöne
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie hübsch die sind! Bewundernswert wie du es immer schaffst, Reste aufzubrauchen.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  11. Die sind perfekt für meine Häuserliebe. Wollreste und Bücher gibt es auch mehr als genug hier im Hause.
    Also vielen Dank für die Anleitung ;-)
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Manu,
    da wird der Geschenkanhänger noch zu einem kleinen Extra Geschenk.
    So schön!
    Danke das du dir die Arbeit einer Anleitung gemacht hast.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Manu,

    deine Häuschen sehen total toll aus...und die Idee sie als Lesezeichen zu benutzen gefällt mir auch sehr gut...und die Bücher hach da bekommt man gleich Lust zu schmökern.... . :)

    Habe einen tollen Dienstag und liebe Grüße sendet dir die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  14. liebe Manu, die sind absolut süß, klasse. Ganz herzliche Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Manu,
    ich find deine Häuschen auch zuckersüß
    und toll,daß du selbst experimentiert hast!
    Stimmt,auch zur Weihnachtszeit machen sie sich bestimmt gut an den Geschenken:)
    Ganz liebe Dienstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Manu,
    das ist eine süße Idee! Und schnell gehäkelt auch noch - perfekt! :)
    Dir noch einen schönen Abend und ganz liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  17. Mir gefallen die Häuser, aber ich glaube ich kann sie trotz Anleitung nicht so nachfertigen *g* meine Begabung in Sachen Handarbeit hält sich sehr in Grenzen ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  18. Servus Manu, entzückend deine Häkelhäuschen.
    Ich freu mich sehr das du mir jetzt folgt. Ich werde dich jetzt auch beobachten damit ich nichts verpasse. Hihih
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Manu,

    isch bin verlieeeeebt, wie süß ist das denn ??? Ich hol dann gleich mal die Häkelnadel raus♥ Sehr schön!!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Manu,
    vielen Dank für die Anleitung für die süßen Häuschen....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  21. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Manu,

    danke daß Du an mich denkst, alle Lesenden tun das wohl untereinander. Wenn ich eine Buchbeschreibung sehe, die nix für mich ist, ordne ich die auch immer jemandem anderen zu, wo ich glaube das wäre was. Leider können auch nach googeln der zwei Schwester und Bruder Bücher, diese keinen Zugang zu meiner Seele finden. Ich brauch einfach das harmonische in meinem Alter, Aufregungen in 78 Jahren hatte ich eben schon genug. Man sehnt sich nicht mehr nach dem Bösen, wohl aber nach Spannung, die muß aber nicht von Bösem abgeleitet sein. Ich freue mich trotzdem daß Du mich nicht vergißt und grüße ebenso zu Dir zurück. Deswegen kann man sich trotzdem austauschen als Leseratten auch wenn die Geschmäcker etwas auseinander trifften.
    Kerstin wollte plötzlich die sieben Schwestern lesen, ich hatte schon einige da liegen und auch gelesen, die Schattenschwester allerdings noch nicht, da ist es mir doch total durchgegangen und ich habe sie für Kerstin gekauft und nun ist das Buch doppelt da.
    Jetzt heißt das konkret, Helga du mußt besser aufpassen, damit du da nicht unter die Räder kommst. Es ist aber auch alles so überdimensional viel was es alles gibt und einem jeden Tag nahe gelegt wird, es kaufen zu müssen.
    Deine Häuschen sind ja sowas von goldig, wären sie dreidimensional würden doch glatt die Häschen von Kerstin darin Wohnraum finden.Ich freu mich bei Dir lesen zu können und staune immer über Deine Wochenübersicht die Du so bereitwillig mit uns teilst. Danke und einen festen Drücker send ich mit, die Helga, bei der es heute wieder mal geschneit hat.Frühling wo bist Du? 🌷

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Manu,
    deine Häuschen sind soooo niedlich. Die gefallen mir sehr gut. Vielen Dank für die Anleitung. So kleine Geschenkeanhänger kann Frau ja immer gebrauchen und als Lesezeichen sind sie auch toll.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Manu,
    Deine Häuschen sehen wundervoll aus und machen sich richtig gut als Geschenkanhänger. Die Idee, sie für Weihnachten, als Haus vom Nikolaus, zu verwenden gefällt mir.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  24. Die mag ich auch wieder sehr, wie alle deine Handarbeiten. Das Grundschulmädchen liest inzwischen ganze Bücher rauf und runter, die hätte ebenfalls ihre Freunde daran.

    AntwortenLöschen
  25. Die Häuschen schauen toll aus und vielen Dank für die Anleitung.

    Liebe Grüße
    Felis_bunte_Welt

    AntwortenLöschen
  26. Oooh.. wie allerliebst, liebe Manu. Ich bin mal wieder von Deinen Häkelideen begeistert. Die Häuschen sind ja süß! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Wow die sind toll, vielen, vielen Dank für die Anleitung. Bin kurz davor gleich aufzuspringen und anzufangen.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.