Donnerstag, 8. März 2018

Die Eselsmühle

Wie viele Andere auch zog es uns trotz Pollenflug am Wochenende nach Draußen. Wir ergatterten den letzten Parkplatz...


 ... und machten uns auf den Weg zur Eselsmühle im Siebenmühlental.


 Vorbei ging es an den vielen Eseln...


... um dann im Hof von Schweinen und anderen Tieren aus Rost begrüßt zu werden.


Das Wasserrad der Mühle drehte sich trotz Tauwetter nur sehr zögerlich.


Hier seht Ihr wieso: Es war trotz Sonne doch noch sehr kalt und nicht alles Eis war weggeschmolzen.


Ein paar Schritte weiter spürte man dann den Frühling. Die Sonne lachte vom Himmel und wärmte so, dass man die Jacke öffnen konnte. Wunderschöne Deko stand vor dem Feststall.


Man wurde "Willkommen" geheißen und durfte doch nicht hinein. Es war reserviert für eine geschlossene Gesellschaft und einfach wunderschön eingedeckt mit vielen Blümchen und Zapfen wie oben zu sehen. 


Auf der Gegenüberliegenden Seite gibt es einen tollen Hofladen mit Käse, Keramik in schönen Farben, vielen Demeter Produkten und einiges von Sonnentor.  Richtig toll und richtig gut besucht.


Es gab noch Hühner zu Bestaunen und die Kinder die hier zur Geburtstagsfeier eingeladen waren hatten ihren Spaß!

Wir haben noch ein paar Esel bewundert und einfach das schöne Wetter genossen.



Und wieder am Parkplatz angekommen sind wir noch über die Straße zur Mäulesmühle gegangen. Für die Schwaben wahrscheinlich ein Begriff von "Hannes und der Bürgermeister". Ich hatte mir die Mühle und die Theaterscheune ein klein wenig größer vorgestellt. *g*


Ein schöner Ausflug war das am ersten Frühlingstag!

Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Servus Manu, das war ja ein wirklich schöner Ausflug. Ich hoffe sehr das bei uns auch bald das Wetter frühlingshaft wird.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manu,
    bei dem schönen Spaziergang hätte ich dich gerne begleitet.
    Die Mühlen erinnern mich an die Kotten in meiner Heimat.
    Danke für die schönen Bilder.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    was für ein schöner Ausflug und dort hätte es mir auch richtig gut gefallen!
    Schade,daß ihr nicht hinein durftet:(
    Aber auch so hattet ihr euer Vergnügen!
    Ganz liebe Donnerstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Na, liebe Manu,
    da fahren wir mit dem Rad immer durch, wenn wir oben von Herrenberg den Schönbuch runtergefahren sind.

    Kommt mir alles recht bekannt vor. Dort ist auch eine tolle Gartenwirtschaft, da machen wir immer Station und dann gehts weiter.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manu,
    bis zu uns hat der Frühling etwas länger gebraucht:), nachdem wir gestern morgen noch einmal Schnee schippen durften, kam heute die Sonne und Temperaturen über 0°C, juchhu... nun wird es werden...
    wunderschöne Bilder zeigst Du da wieder!
    Danke auch für die Mail!
    Deine Häuschen werden gemerkt und irgendwann nachgebaut (Häuser baut man ja:)),
    herzliche Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manu,
    deine Bilder machen Lust auf einen schönen Ausflug. Muss ich auch mal wieder machen.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Manu,
    dieser Ausflug wird dir gewiss besonders in Erinnerung und die Mühle auf alle Zeit zum Innbegriff der ersten Frühlingstage bleiben.
    So viele Esel. Das ist schon etwas besonderes.
    Aber ich staune ja, dass du gar nichts über Einkäufe im Hofladen berichtest. Bist du etwa standhaft geblieben? (Nicht nur durch den Hofladen wäre ich ja auch gern mal geschlendert.)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manu,
    was für ein herrlicher Ausflug! Den Hofladen hätte ich auch gern besucht, aber auch den Spaziergang hätte ich gern mitgemacht ;O)
    ღ Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein fröhliches Wochenende! ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. liebe Manu, das ist so wunderschön !!! Meine freundin hatte Esel udn wir haben als kInder viel Spaß mit denen gehabt, wir hatten eine Kutsche und zogen durch die Lande, so schön war das. Ich erinnere mich sehr gut, dass wir spielten "Zigeuner" zu sein, damals in den 70er Jahren war das kein "Schimpfwort" keine Beleidigung, es war normal und wir sahen sie eher als "Helden" die durch die Lande zogen, die weite Welt, davon träumten wir. Wie sich die zeiten doch geändert haben. Ein schönes Wochenende dir und deinen Lieben ! herzlich kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht ja nach einem tollen Ausflug aus, der würde uns auch sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Manu, ich finde, Esel sind so tolle Tiere. Ich freu mich immer riesig, wenn ich einen sehe, was leider nicht so oft vorkommt.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Manu,
    sehr schöne Fotos hast du von eurem Ausflug mitgebracht. Schade das nicht in die Mühle konntet, aber der Hofladen scheint auch sehr schön zu sein. Bei uns hat es noch einmal geschneit. Ich hoffe sehr das nun der Frühling kommt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  13. Ach wie schön liebe Manu, den Frühling eingefangen :-)). Hier bei uns in der Nähe, also im Odenwald gibt es auch eine Eselsmühle erst dachte ich Du wärst dort gewesen aber dann habe ich gesehen Du warst doch weiter weg.

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Hoi Manuela,
    Das ist wirklich schön mitanzusehen. Deine Bilder nehmen einem auf eine interesante Reise mit, danke.Schade ist es so weit weg, da würde ich auch gerne mal spazieren.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    Liebe Grüsse
    Heidi

    AntwortenLöschen
  15. Ist das ein hübsches Fleckerl Erde! Da kann man Pollen schon in Kauf nehmen :-)
    Alles Liebe Babsy
    Ps: sogar ich kenn "Hannes und der Bürgermeister"

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.