Sonntag, 28. Januar 2018

Wochenrückblick 4/2018

 

 ... das klebte auf der Rückseite der ersten "Herz-Karte" und war heute leider nicht möglich, denn wir mussten nach einem späten Abend schon wieder früh in die Sporthalle um beim Aufräumen der Jahresfeier zu helfen. Somit war das heute leider nichts mit Ausschlafen. Auch sonst war die Woche geprägt vom späten ins Bett gehen und frühem Aufstehen. An der SAP-Front wird es auch nicht besser und auch sonst war diese Woche allerhand zu tun.

---

Gesehen: Den Bergdoktor, den lass ich mir auf keinen Fall entgehen und wenn dann wird er später in der Mediathek angesehen. Dann gab es jede menge netter Beiträge auf der gestrigen Jahresfeier vom Sportverein. Sportdabietungen, viele Tänze und ganz viele Beiträge mit Schwarzlicht (ganz toll bei dem Kerzenmeer das wir dekoriert hatten. Seufz!)

Gehört: Viel laute Musik, viele Ohrwürmer und viel Beifall.

Gelesen: "Sommerglück auf Reisen" von Linnea Holmström. Das war das zweite Buch im Doppelband und ich muss sagen mir haben beide gut gefallen. Bin gespannt wie es Euch ergeht, denn es haben ja sich ja ein paar das Buch besorgt. *g*


Gemacht: Beim ausmisten sind mir noch Buchstabenstempel untergekommen die ich noch nicht ausprobiert habe. Also wurde das Geschenk für den Tochterfreund so eingepackt:


Und wo ich schon am kramen war habe ich auch gleich noch nach Material mit Herzchen gesucht und gefunden, somit geht es hier herzig weiter und den Karten für Nicoles Bloggeraktion steht nichts mehr im Wege. Psst, ein paar habe ich schon fertig - schreiben dauert aber noch etwas.

Der Hobbyraum wurde nochmals vermessen, die Deko für die Jahresfeier optimiert, so sah es übrigens im Eingangsbereich aus, mehr Herzen dann am Dienstag....


...90 Primeln wurden in rote Brottüten gesteckt (drunter Alufolie damit nichts durchsabbert), das ist übrigens eine gute Alternative zu den hässlichen, gerippelten Blumenmanschetten. *g* Losnummern geklebt, Vogelsand in Kerzengläser gefüllt und ganz viele Kerzen ausgepackt.
Zuhause dagegen hat es diese Woche nur dazu gereicht einen Ordner zur Hand zu nehmen und fleißig auszusortieren, denn den Inhalten geht es auch an den Kragen. Der Mann meinte, so langsam sieht man richtig, dass es weniger wird.

Gewerkelt: Ich hab' an den Stulpen weitergestrickt. Grr - und auch wieder rückwärts gestrickt, weil da ein Fehler war. So zum nebenher stricken eignet sich das Muster nicht unbedingt. Weil Ihr nach Fotos gefragt habt. Bitteschön:



Ich mag die Stulpen eher enganliegend und trage sie unterm Pullover , so dass sie ungefähr bis zum Beginn des Daumens reichen. Somit habe ich es beim  Autofahren schön warm.

Gefreut: Über die erste Uni-Zusage für die Tochter (die Sie nicht antreten wird, da sie den Bufdi gerne abschließen möchte. Der Platz kann dann nach Beendigung im Oktober angetreten werden).
Über die zweite Riesenblüte und ich freu' mich jeden Tag darüber, dass sie nicht abknickt.


Und dann ist die erste "Herzkarte" ins Haus geflattert, toll gell? Lieben Dank nochmals an unser Sonnenblümchen.


Die Karte ist in den Kartenhalter gewandert und das Herz darf weiterhin auf dem Holzteller liegen, ein wunderschöner Farbtupfer im tristen Januar.


Gelacht: Die Tochter hatte diese Woche einen dicken Zehen und ich meinte, ob da der Schuh gerieben hat, oder ob das ein Hühnerauge geben würde. Fragender Blick und am Abend dann folgender Spruch zum Vater: "Die Mama meint das gäbe einen Hühnerfuss!" Tja, hier hatte noch keiner ein Hühnerauge, woher soll man dann auch wissen was das ist. Aber der ungläubige Blick vom Vater war der Hammer!

Gekauft: Ich habe diese Woche neue Adressaufkleber bestellt und ein Buch (gebraucht), dass ich unbedingt lesen möchte und das es nicht in der Bücherei gibt.

Gegessen: Wir haben bereits Ende Januar und es gab noch keinen selbstgemachten Kartoffelsalat, das wurde heute ganz schnell geändert. Dann hab ich am Freitagmorgen noch schnell Brownies gemacht, da ich wusste, dass das Wochenende zeitlich straff werden würde.


Die waren heute morgen aber fast weggegessen und somit hat der Mann nochmals Hefezopf aus dem Rest Hefe gemacht.
Und dann gab es  diese Woche zur kleinen Kaffeepause am Nachmittag den allerletzten Lebkuchen und der war nun nicht mehr allzu lecker. Also man kann ja sagen, dass Lebkuchen im September viel zu früh sind, aber da schmecken sie halt deutlich besser. *g*

Gewesen: Bei der Cranio, da der Schulterbereich ziemlich verspannt ist (von der Strickerei???),  beim Arzt die Blutergebnisse holen, eine lange Runde in der Natur (es war herrlich Wetter und gegen Verspannungen ist das immer gut) und natürlich mehrmals in der Halle. Ausserdem waren wir am Donnerstag ganz spät also gegen 21.30h im Supermarkt. Eigentlich mag ich das gar nicht, denn ich finde es ist nicht nötig und die armen Verkäuferinnen sollten nicht so spät noch arbeiten müssen. Aber wir waren die Tochter wegbringen und dann ergab es sich einfach.

Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Liebe Manu,
    was für eine ereignis- und arbeitsreiche Woche! Wenn Du das so aufschreibst, denkst Du nicht ....wow....was hab ich da alles geschafft? Wahnsinn!
    Dein vorgestelltes Buch sieht ja vom Cover schon richtig gut aus. Kommt direkt mal auf die große Liste, um zu schauen, ob die Stadtbücherei dies auch verleiht. Danke dafür!

    Ich mag übringens auch nicht gerne spät im Supermarkt einkaufen. Erstes aus dem Grund den Du schon genannt hast und zweitens bekommt man oft das nicht was man vielleicht haben möchte. Alss lass ich es sein. Natürlich bestätigen Ausnahmen schon mal die Regeln.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Manu,
    danke für die bebilderte Stulpenberichterstattung.
    Die sehen ja selbst unfertig schon wunderschön aus ♥!
    Wäre ja bitter, wenn du die Strickerei gleich mit Schmerzen bezahlt haben solltest.
    Schade, dass wir nicht zusammen spazieren gehen konnten. Das wäre gewiss nett geworden und gemeinsam rafft man sich bestimmt auch öfter auf.
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    das war ja wieder eine ereignisreiche Woche bei dir!
    Hoffentlich bekommst du nächste Woche mehr Schlaf ab!
    Das Geschenk hast du so hübsch verpackt
    und auch die Karte vom Sonnenblümchen ist klasse!
    Mit dem Buch möchte ich nun auch mal anfangen und den "Bergdoktor" verpasse ich auch nicht:)
    Viel Spaß und Durchhaltevermögen weiterhin mit den Stulpen wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu!
    Wahnsinn, was bei dir wieder alles los war. Langweilig wird dir wohl nie! Deine Stulpen sehen schon sehr vielversprechend aus. Meine irgendwie anders und recht mickrig... werde morgen mal ein Foto posten.
    Liebe Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manu,
    da war ja wieder ganz schön was los bei dir.
    Das Stulpenmuster sieht toll aus und wäre bei mir
    auch nichts für nebenbei.
    Eine schöne neue Woche.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. eine bunte Woche, liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Hej manu,
    Oh mann,das war ja ein erlebnisreiches WE :-) deine brownies sehen lecker aus! Also langeweile kommt bei dir bestimmt nicht auf, schon gar nicht wenn die tochter hühnerfüsse bekommt * lach* dein buch erinnert mich an unsere urlaube in schweden, ist bestimmt gut zu lesen. Das stulpenmuster sieht toll aus,da muss man sich bestimmt drauf konzentrieren....ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  8. Keine Woche ohne den Bergdoktor. Und dazu Kartoffelsalat und zum Nachtisch Brownies, das wäre mein perfekter Donnerstagabend.

    AntwortenLöschen
  9. Das klingt wirklich nach einer ereignisreichen Woche... Drück die Daumen, dass die nächste Woche ruhiger wird.
    Bei uns gab es aber auch letzte Woche ein Highlight. Zwergi hat einen Skikurs gemacht... ok - und weil er nicht alleine bei einem fremden Mann bleiben wollte und der Skilehrer auch nicht alleine dem kleinen Zwergi auf das Zauberband und wieder runter helfen konnte bin ich 15 mal rauf und runter gelaufen... und hab Zwergi aufs Band und wieder runter gehoben und noch zig mal aufgehoben... ich hatte Muskelkater und er konnte nicht genug bekommen.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine Woche. Hoffentlich geht dir jetzt nicht die Puste aus ;-)
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine trubelige Woche.
    Dann wünsche ich Dir jetzt mal einen etwas ruhigeren Start in die neue Woche.
    Halt Dich tapfer und sei lieb gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Manu,

    ich staune immer nicht schlecht, was bei dir so alles in eine Woche passt. Respekt!
    Schulterverspannung? Tatsächlich kann das vom Stricken kommen.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.