Donnerstag, 10. April 2014

Sommerglück

Die Möwen hören


Den Sand spüren




Oder Sommerglück so


Von einem Tag auf den anderen:

Bay McCabe kann sich glücklich schätzen: Mit Sean führt sie eine harmonische und vertrauensvolle Ehe, und ihre Kinder liebt sie abgöttisch. Aber dann passiert das Unfassbare: Eines Tages kehrt Sean nicht nach Hause zurück.
Kurz darauf wird er tot aufgefunden. Doch Bay muss nicht nur mit dem Verlust des geliebten Ehemannes fertig werden: Offenbar hat Sean ein Doppelleben geführt.
Ihre heile Welt droht zu zerbrechen...

An zwei Tagen durchgelesen, da es ein echt spannendes Buch ist. Warum es unter Schmöker und nicht unter Krimi in der Bücherei stand, weiß ich auch nicht.

Liebe Grüsse
Manu

Kommentare:

  1. Wenn ein Buch gut ist lese ich es auch sehr schnell aus.Ich liebe Bücher!
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Oh... da krieg ich wieder Sehnsucht nach meiner Bücherei daheim!!!! Ich liebe Lesen und zwar auf deutsch!
    Noch 4 Monate sind wir in Kalifornien, dann geht es wieder heim... und in die Bücherei :-)
    Liebste Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    danke für den Tip! Bin sehr gespannt...
    Liebe Grüße von
    Inga

    AntwortenLöschen
  4. Bücher sind einfach wunderbar. Ich bin da um jeden guten Tipp froh.

    Bei dir bekommt man ja schon ein bisschen Sommerfeeling.

    Einen schönen Abend.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manu,

    was wäre die Welt ohne Bücher für ein trostloser Ort,
    wohin sollten wir unsere Fantasie treiben lassen ^^

    Ich lese auch gerne, meist digital - aber grundsätzlich sind die Worte ja die gleichen,
    hoffe ich ;)

    Lieben Gruß und eine schöne neue Woche
    Björn :)

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.