Sonntag, 22. Oktober 2017

Wochenrückblick 42/2017


Was für eine goldene Oktoberwoche wir doch hatten. Die Sonne verwöhnte uns nochmal so richtig toll, so dass wir jeden Tag noch mindestens eine Stunde spazieren waren. Jede Minute wurde genutzt um nochmal so richtig Sonne zu tanken bis denn die nebligen Tage hereinbrechen.
Durch das viele "Draußen" sein, kam natürlich drinnen einiges zu kurz, der Tag hat halt einfach zu wenig Stunden. Somit musste einiges warten, manches wurde verschoben und wurde dann durcheinander gebracht und für den PC war irgendwie auch zu wenig Zeit. Aber das macht nichts, denn es hat einfach unendlich gut getan.

---

Gesehen: Letzte Woche natürlich den Tatort aus Stuttgart. Ich fand ihn gar nicht mal so schlecht. Aber es hagelte ordentlich Kritik in der Tageszeitung, war wohl ein heikles Thema.

Gehört: Diese Woche waren die Songpoeten im CD-Player des Autos. Morgens ist es noch dunkel wenn ich aus dem Haus gehe, da kann ich ungesehen und ungehört mitsingen. *g*

Gelesen: "Hinter dem Café das Meer" von Phillipa Ashley. Das Buch habe ich dieses Jahr zu einem Geburtstag verschenkt ohne es gekannt zu haben. Und als es nun in der Bücherei lag dachte ich mir, mal sehen was ich da so verschenkt habe.
Es geht um Demi die in einem Café Cal ungewollt auf sich aufmerksam macht. Als sie den Job dort verliert landet sie kurze Zeit später bei Cal, der eine alte geerbte Ferienanlage wieder auf Vordermann bringen möchte. Sie unterstützt ihn bei der Renovierung und so nimmt die Geschichte ihren Lauf und es dreht sich immer wieder allesum ein Café hinterm Meer. Ich fand das Buch richtig nett, geniale Lektüre für den Strand.


Gemacht: Fleißig bunte Blätter gesammelt und getrocknet.


Gewerkelt: Nochmal Herbstkarten gebastelt und fast alle schon wieder in Umlauf gebracht.

Gelacht: Wir waren am Samstag noch kurz vor Feierabend einen Kaffee trinken. Kaffeetassen gab es keine mehr, also habe ich eine doppelt so große, aber schöne Tasse bekommen. Ich wollte kurz ein Handyfoto machen und habe alles schön arrangiert.


Danach habe ich wie daheim ordentlich aufgeräumt, und zwar die Tasse samt Deko! Urgs!

Geärgert: Letzte Woche über die Zeitung, ihr erinnert Euch. Am Montag war wieder keine im Briefkasten, dann habe ich da angerufen und mich so was von geärgert... Ich müsste halt bis 11Uhr anrufen, dann könne noch nachgeliefert werden. Sie wollte nicht verstehen, dass ich da nicht zu Hause bin sondern bei der Arbeit. Als sie dann noch sagte, sie könne mir höchstens zwei Zeitungen gut schreiben, da ich ja nur zweimal angerufen hätte, war ich dann richtig sauer und wollte keine Zeitung mehr haben. Jetzt klappt es gerade und ich bekomme sechs Zeitungen gut geschrieben. Mal sehen..!

Gefreut: Über Herbstpost, die ich Euch nächste Woche zeigen werde. Und dann komme ich auch beim Rest noch vorbei um "DANKE" zu sagen, denn ich hab' mich wieder riesig gefreut. Post bekommen ist einfach toll.
Und die erste Adventskalenderkarte lag auch schon im Briefkasten. Urgs, das hat mich etwas gestresst, denn ich bin immer noch nicht weiter als letzte Woche. Aber trotzdem toll, dass es bei Anderen besser läuft! Ich hab' sie gleich in den Kartenhalter gesteckt!



Gestöhnt: Am Samstag wollten wir noch kurz die Bücher am Automaten der Bücherei zurückgeben, als da bereits drei Menschen Schlange standen und irgendwie nichts ging. Als wir dann das Problem genauer anschauten, hing ganz hinten ein Buch in der Klappe. Die Frau vor uns (die Kleinste) kroch halb hinein und schob alles nach hinten, so dass es wieder funktionierte bis...


 ... genau bis wir unser erstes Buch rein geschoben haben. Und dann ging nichts mehr, nicht einmal mehr die Klappe auf! Bäh, dann musste der Rest wieder zurück ins Auto gebracht werden.

Gewesen: Die Ersatzbrille mit neuen Gläsern abgeholt, in Wald, Wiese und Feld nochmals die tollen Farben bestaunt,..


 ... und im netten Café.


Gebacken: Ja sogar zweimal. Zum Einen mussten die schönen Apfelausstecher ausprobiert werden und dann wollte die Meute mal wieder Russischen Zupfkuchen. Dieses mal in kleiner Form und wir haben immer noch was übrig.Somit können wir morgen an unserm Tag nochmals Kaffee mit Kuchen genießen.


Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Liebe Manu,
    was hab ich mich über deine hübsche Herbstpost im Briefkasten gefreut :)
    Herzlichen Dank!
    In dieser Woche haben wir auch noch viel Sonne getankt.
    Jetzt ist erstmal Schluss,leider!
    Das mit dem versehentlichen Tusch abräumen gehört auch zu meinen
    "Talenten"...
    Stell mir gerade vor,wie die kleine Frau im Briefkasten hing:):):)
    Habt morgen einen schönen Tag zusammen und noch einen gemütlichen Sonntagabend!
    GGLG Kristin


    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Manu,
    echt, das Buch hast du zu einem Geburtstag verschenkt?!
    Bestimmt hat sich die Beschenkte SEHR! gefreut.
    Leider kommt sie sehr wenig zum lesen und so hat sie es im Urlaub zwar angefangen, aber noch lange nicht ausgelesen. Ein Glück, dass nochmal ein Kurzurlaub ansteht...
    Deine Woche scheint schön gewesen zu sein. Richtig so, dass du alles Schone von Herzen genossen hast.
    Und du hast sogar bereits die erste Adventspost erhalten? Im Ernst? Das ist ja wie Lebkuchen im August: einfach VIEL zu zeitig!
    (Vielleicht sollte ich mit der Adressliste noch etwas warten. Dann kann auch noch keiner Post schicken ;o)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  3. P. S.: Und sag mal, hab ich das falsch verstanden, dass du die Teilnehmer deines Kalenders veröffentlichen wolltest? Ich hatte unter der Woche zwischendurch am Handy schon immer mal reingeguckt und nix entdeckt und gerade am Laptop, so ganz in Ruhe auch nicht?! Haaach, ich bin voll gespannt, wer dabei sein wird...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu,
    huch, ich wollte dich nicht stressen:) Aber ich war ja die Nr. 1 und da es nicht mein einzigster Kalender sein wird dieses Jahr (Claudias und in der Familie) habe ich schon mal angefangen. Eine schöne Woche wünsche ich... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hah! Hab ich doch geahnt, dass du der frühe Vogel warst ;o)
      Dein Elan macht mich immer wieder ganz spachlos, liebe Kirsten ;o)))

      Löschen
  5. Wenn ich so einen Wochenrückblick lese, wird mir immer bewusst, wie erlebnisreich eigentlich so eine Woche ist. Wenn man das nicht aufschreibt, geht vieles von der Woche unter oder man vergisst es gleich wieder.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manu,
    ein schöner, interessanter und vollgepackter Wochenrückblick ist das wieder :O)
    Ja, wunderschöne Karten hastDU nochmal gebastelt und ich durfte mich freuen, eine davon am WE im Briefkasten zu haben! Vielen herzlichen Dank dafür!
    Gleichzeit kam , ja, ich war verwundnert, auch bei mir schon die Karte für das erste Adventskalendertürchen an!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue und herbstbunte Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine freche Klappe.. hihi.. ich meine, die von der Bücherei ;) Dein Zupfkuchen sieht prächtig aus, liebe Manu! Die erste Adventkalenderkarte lag schon im Briefkasten.. schluck? Woow.. da war jemand aber fleißig. Hach.. ich wünsche Euch allen ganz viel Spaß dabei! Ich muss mal schauen, ob es bei "uns" auch schon eine Adressenliste gibt.. lach! Ganz liebe Grüße und eine feine Oktoberwoche, Nicole

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.