Donnerstag, 19. Oktober 2017

Natürlich sein


Natürlich sein von Felix Klemme, das ganzheitliche Life-Coaching-Programm. In dem Buch befasst sich Felix Klemme mit der Ernährung, Bewegung und dem Verändern von Gewohnheiten. Ich fand tolle Denkanstöße und Alltagsübungen in dem Buch. Es ist kein Buch das man in Kürze durch liest, man beschäftigt sich eher immer wieder damit.


Über die Ernährung will ich heute nichts erzählen, aber über das Thema Bewegung. Wie ihr wisst habe ich ja vor zwei Jahren diesen blöden Bandscheibenvorfall, der mich von jetzt auf nachher nicht mehr gehen ließ. Heute ist es im großen und ganzen wieder gut, bis auf ab und an etwas Rücken. *g* Bis vor kurzem bin ich jede Woche an die Geräte gegangen, was mir eigentlich auch Spaß gemacht hat. Aber die Tage danach war der Rücken nie so ganz echt, irgendwie im unteren Bereich steif und ich habe gemerkt, dass das nicht unbedingt meins ist.


So kam das Buch gerade recht, denn hier wird erklärt, dass wir uns nicht groß in Fitness Centern fit halten müssen, sondern, dass auch unterschiedliche Bewegung in der Natur ihr Gutes hat und dies dem natürlichen Bewegungsmuster viel mehr entgegen kommt.


Man muss nicht von unten extrem den Fels hochklettern.


Man kann ausgedehnte Spaziergänge im flotten Tempo oben herum machen. Man kann über Baumstämme springen oder gebückt unter den Bäumen hindurch laufen.


Unebene Wege sind für das Gleichgewicht gut und es kommt etwas Abwechslung ins Spiel.


Es müssen keine Extrem Sportarten sein, sondern jeder so wie er kann. Mich hat das Buch total angesprochen und im Moment geht es mir mit viel Bewegung an der frischen Luft am Besten.


Also ab vor die Türe etwas Bewegung tut gut und ansonsten schnappt Euch das Buch, lest es durch und nehmt mit was Ihr für Euch als gut befindet.

Liebe Grüße
Manu

P.S.: Das Buch darf noch bei Nicole  Platz nehmen, wo es diesen Monat wieder einige Buchvorstellungen gibt!

Kommentare:

  1. Das hört sich interessant an. Besonders für mich, ich bin nämlich ein ausgesprochener Fitnessstudio-Muffel.
    Gehe auch lieber an die frische Luft.
    Danke Dir fürs Verlinken,lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass Du das hier geschrieben hast, fühle ich mich doch darin bestätigt, dass diese Fitnessbuden nix für mich sind. Bewegung ja, aber nicht an Geräten. Bester Ausdauersport mit Belastung vieler Körperpartien: Pilzesammeln.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich doch das "derzeit für mich" vergessen.
      Noch ein Gruß
      Katala

      Löschen
  3. Hallo Manu,
    Bewegung an der frischen Luft ist wirklich etwas Besonderes.
    Durch Rocky komme ich ja automatisch täglich in den Genuss.☺ An Regentagen fällt es manchmal schwer sich aufzuraffen, aber wenn wir dann unterwegs sind ist es angenehm.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß bei deinen Unternehmungen.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu,
    ich danke Dir für diese schöne Buchvorstellung, das klingt auch für mich sehr interessant!
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein schönes, fröhliches und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manu,

    das Buch klingt nach meinen Geschmack. Vor allem der Teil mit den Gewohnheiten würde mich brennend interessieren. Außerdem finde ich es gut, dass man „aufgefordert“ wird in die Natur zu gehen statt in einen schweißendem Fitnessstudio *g*

    Mache dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manu,
    endlich mal schwarz auf weiß, was ich auch finde! Durch meine Bandscheibenvorfälle weiß ich, dass Bewegung für mich gut ist - und gut tut. Aber selbstbestimmte Bewegung, ohne Muskelkater, Druck und erneute Verspannungen am nächsten Tag. Durch die Pferde und den Garten habe ich zum Glück viel Bewegung in meinem Alltag, dazu kreative Dinge die nicht nur im Sitzen gemacht werden, spazieren gehen,... Dieses Buch werde ich mir mal näher ansehen und dann eventuell kaufen...Danke für den Tipp:)
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen netten Kommentar!

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.