Donnerstag, 27. März 2014

Blutspenden - Buch

Komische Überschrift für eine Buchvorstellung?

Ich habe "Ich hab dich im Gefühl" von Cecelia Ahern gelesen.


Vom Tochterkind empfohlen geht es in dem Buch darum, dass Joyce nur knapp einen Unfall überlebt - und weiß, dass sie ab jetzt ganz anders leben will. Doch irgendetwas ist seltsam: Sie kann auf einmal fremde Sprachen und erinnert sich an Dinge, die sie gar nicht erlebt hat.
Justin ist als Gastdozent in Dublin. Er ist verdammt einsam, würde das aber nie zugeben. Als er eine junge Frau trifft, die ihm ungewöhnlich bekannt vorkommt, ist er verwirrt - er kommt einfach nicht drauf, woher er sie kennen könnte...

Ein wunderbarer Liebesroman, der im wahrsten Sinne des Wortes von Herzen kommt - denn mit einer Blutspende beginnt die Geschichte von Joyce und Justin....

---

Deshalb geht heute der Dank an alle Die, die immer so fleißig Blutspenden.  Wir brauchen Euch, denn es gibt immer weniger Spender.

Bei uns ist in der Familie ist das der Mann. Danke für bald 50 mal Blutspenden!!!

Liebe Grüsse
Manu

Kommentare:

  1. Bei uns ist es auch der Mann, der regelmäßig Blut spendet - er geht schon Richtung 100! Seine Blutgruppe 0 negativ kann jeder übertragen bekommen und daher ist sein Blut sehr begehrt. Die Geschwister meines Mannes, die auch diese Blutgruppe haben, besserten durch eine 'Warmblutspende' von Person zu Person ihr Einkommen in jüngeren Jahren auf, den dafür zahlten die Krankenhäuser Geld. LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manu,

    Blutspenden sind wichtig :) aber für mich kein Thema - ich neige dazu dabei umzukippen ;)

    Ja, so etwas gibt es wirklich *lach* und es ist nicht wirklich ein tolles Gefühl ;)

    Ich wünsche Euch am Ende der Strasse
    ein schönes Wochenende
    Björn

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!