Samstag, 18. Januar 2014

Hallo,

Samstags sind wir vom Ende der Strasse alle zum Mittagessen zu Hause. Deshalb gibt es an diesem Tag immer etwas was Alle mögen und je nach dem ob wir noch was vor haben oder nicht, gibt es etwas schnelles oder etwas aufwendigeres.

Heute war "Ofenschlupfer" gewünscht, und da dies schon gestern angemeldet wurde, war es auch machbar. Denn man benötigt hierzu Brötchen vom Vortag. Ofenschlupfer lag bei mir als Kind zusammen mit Dampfnudeln immer auf Platz 1 meiner Lieblingsessen und weckt jedes mal Erinnerungen an damals. Immer wenn noch alte Brötchen im Hause waren, gab es bei meiner Mutter Ofenschlupfer. Und auch heute wünscht es sich mein Vater immer mal wieder.

Hier das Rezept für zwei Personen:

Ofenschlupfer

3 Brötchen vom Vortag
200 - 250 ml Milch
2 Eier
70g Zucker
wer will etwas Zimt, Vanillezucker und Haselnüsse
 2 große oder 3 kleine Äpfel
Zucker zum Bestreuen, und Butterflocken

Die Milch mit den Eiern, Zucker, Zimt, Vanillezucker und den Haselnüssen verrühren. Dann die Brötchen klein zupfen, in die Masse geben und ziehen lassen. Währenddessen die Äpfel schälen, entkernen, achteln und dann in kleine Scheiben schneiden und zu der Masse geben. Die Milch sollte vollständig aufgezogen sein.

Danach gibt man die Masse in eine gefettete Auflaufform. Nun mit Butterflöckchen und Zucker bestreuen. Dann backt man das ganze ca. 45 Minuten in dem auf 180 Grad vorgeheizten Backofen.

Vor dem Backen:


Und danach:


Schmeckt gut mit Vanillesoße:



Liebe Grüsse
Manu




1 Kommentar:

  1. Liebe Manu,

    herzliches Willkommen in unserer Bloggerwelt. Ich fand Deinen Blognamen so interressant und es hat mich neugierig gemacht. Hier bin ich nun und ich werde auch bleiben. Bin also Dein 3.Leser.

    Und was sehen meine Äuglein: Opfenschlupfer.
    Den lieb ich - den gab es in meiner Kindheit ganz oft. Vielleicht sollte ich ihn auch mal wieder machen, wobei mir die Dampfnudeln mit Vanillesoße noch viel lieber sind.


    Also, wir werden wieder voneinander hören.

    Ein schönes Wochenende

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!