Mittwoch, 3. Januar 2018

Ein Stern über Sylt


Zu Weihnachten haben die meisten Menschen Zeit und so greifen auch die, die nicht so oft lesen in dieser Zeit gerne zu einem Buch. Es sollte zur Weihnachtszeit passen, nicht allzu dick sein, ein Buch zum Spazierenlesen. Hier hab' ich genau das Richtige für Euch:

Den Weihnachtsroman: "Ein Stern über Sylt" von Ines Thorn.


So lautet der Klapptext:

Weihnachten auf Sylt! Was kann es Schöneres geben? Doch nicht für Thiemo, der eigentlich von der Insel stammt. Als er kurz vor Heiligabend mit seiner Freundin nach Kampen reist, um dort mit ihren reichen Freunden zu feiern, beschleichen ihn immer mehr Zweifel, ob die verwöhnte, launische Victoria die richtige für ihn ist. um ihr ein Weihnachtsgeschenk machen zu können, bestiehlt er eine alte Frau. Doch ausgerechnet sie begrüßt ihn wie einen Sohn und lädt ihn zu sich ein. Als er die alte Dame besucht, um das Geld zurückzubringen, erlebt Thiemo die größte Weihnachtsüberraschung seines Lebens.....


Eine nett geschriebene Geschichte die diesesmal nicht im Sommer auf Sylt spielt. Die Handlung der Geschichte ist schön und passend für Weihnachten. Aber es ist und bleibt ein Roman für Jemand der nicht oft und auch nicht schnell liest. Ich hatte das Büchlein in kürzester Zeit - nicht mal eine Stunde - durch und das war etwas enttäuschend. Nächstes mal bitte etwas länger!


Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Ja, ja, so sind Sie, die Insulaner! ☺
    Hallo Manu,
    schade das der Roman so kurz war, aber Hauptsache die Geschichte hat gefallen.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    der Klapptext liest sich gut! Ist bestimmt ein schönes Buch, danke für den Tip!

    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    danke für den schönen Buchtip, klingt gut!Und Kurzgeschichten sind ja zwischendurch auch mal ganz nett ;O)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag, ♪•*¨*•.¸.•*¨*•♪
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu, so für zwischendurch ist es auch mal ganz schön, eine kurze Geschichte zu lesen. Vielen Dank für Deine Buchvorstellung, es liest sich sehr schön.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Manu
    ein glückliches neues Jahr mit viel Freude und Gesundheit wünsche ich dir.
    Ich bin keine Lesemaus aber Weihnachten auf Sylt? Das wäre mal was... leider muss ich immer arbeiten.
    Herzlichste Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manu,
    das Cover sieht vielversprechend aus!
    Schade,daß es so schnell durchgelesen war...
    Hab mir jetzt auch den Doppelband von
    "Elche im Apfelbaum" gekauft :)
    Muss nur noch zum lesen kommen...
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manu,
    manchmal reicht es auch für eine Stunde in eine andere Welt einzutauchen. Ich brauche nicht immer dicke Schmöker.
    Liest sich doch ganz nett, der Klappentext.
    ...und deine Karte...ja, ich hab mich ein bisschen gewundert aber das ist mir auch schon passiert. Gefreut hab ich mich trotzdem - zwinker. Also, alles gut!

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wirklich ein wenig zu kurz, da hattest Du Dich kaum eingelesen und schon stand das Happy End vor der Tür?
    Vielleicht hast Du noch ein Buch das darauf wartet, gelesen zu werden? Das Wetter schreit geradezu nach einen Lesenachmittag!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  9. "Spazierenlesen" - was für ein schönes Wort.
    Lieben Gruß
    Katala
    P.S.: Habe ich mich eigentlich schon für Deine liebe Weihnachtskarte bedankt? Wenn nicht, dann schäme ich mich ganz furchtbar, tue es hiermit und gelobe Besserung.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manu,
    ein schönes Buch, hört sich gut an, und Sylt möchte ich schon seit Ewigkeiten besuchen.
    Mal schauen, ob es dieses Jahr was wird?
    Danke fürs Verlinken und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Manu,
    deine Buchvorstellung hört sich schön an. So kleine Bücher sind für mich ideal, da ich meist ein Buch dabei habe, wenn ich Wartezeiten, z. B. beim Arzt überbrücken muss. Dafür scheint mir das Büchlein eine gute Sache zu sein.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!