Dienstag, 8. August 2017

Mal wieder Resteverwertung - Topflappen


Meine Küche ist Blau, genauer gesagt "Arktis-Blau" und deshalb habe ich blaue Baumwollreste zusammen gekramt und diese Topflappen angeschlagen.


Den Rand finde ich zwar nicht ganz so gelungen, da man die Einstiche der Umrandung bei den Streifen einfach sieht, aber das ist egal, sie werden Alltags-Topflappen und so im regen Gebrauch sein.


Benötigt werden sie dringend, denn die Blauen von hier mit dem Apfel verlieren durch das Waschen ziemlich an Farbe, wieso auch immer. Deshalb werden die nun ersetzt und der Garnvorrat ist wieder um ein paar Meter geschrumpft.

Liebe Grüße
Manu

P.S.: Verlinkt beim Creadienstag und bei Fanny.

Kommentare:

  1. Liebe Manu,
    ja, Topfis kann man nie genug haben und, man kann prima Reste verarbeiten! Schön sind Deine Neuen!
    Hab einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    ja, ab und zu muss man sich einfach von den alten Topflappen trennen...... und dann erfreut man sich an den Neuen!
    Cool sehen deine gestreiften aus und passen sicher perfekt in deine Küche!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    hübsch,deine neuen Topflappen und da haben deine alten doch echt lange gehalten!
    Einen sonnigen Tag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön Deine Topflappen. Ich muss dringend für mich wieder welche machen. Die in den passenden Farben haben leider den Besitzer gewechelt, hi, hi....
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manu,
    tolle Farben haben deine neuen Topflappen. Gefallen mir sehr. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt würd ich aber wirklich gern ein Bild der arktisblauen Küche sehen :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  7. Toll deine neuen Topflappen.
    Ich häkele gerade auch welche in Türkis....
    Ein wenig Meeresfeeling nach Hause holen..
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. und zwischendurch braucht man immer mal wieder kleine Arbeiten, finde ich
    Topflappen zur arktisblauen Küche - klasse

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  9. Das ist nicht dein Ernst, liebe Manu!!! - Du hast Alltags- und Sonntagstopflappen???? - Ich schreibe gleich - pass auf: AAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHH!!!! - Lach!!!! - LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich schreibe - aber eigentlich SCHREIE ich! :-)

      Löschen
  10. Mich stören die Einstiche nicht, ich finde sie gelungen.
    Und Wollabbau ist immer klasse.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Sehr, sehr schön, die fehlen mir immer genau dann, wenn ich am heißen Herd stehe :)

    AntwortenLöschen
  12. ...ich bin gleich von den tollen Stücken infiziert und muss mal wieder ran an die Nadel!
    Liebe
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Manu,
    die sehen toll aus!!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  14. Du hast eine blaue Küche, Manu? Toll! Meine Küche ist türkis. Ich habe sie schon seit einigen Jahren und habe mich noch nicht an ihr satt gesehen. Passt gar nicht zum Trend im Bloggerland, gelle? Aber was soll's! Deine Topflappen sind toll geworden. Eine ganz wunderbare Resteverwertung. Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Manu,
    Topflappen kann Frau im Haushalt immer gebrauchen. Deine sind echt schön geworden. Die Farben passen auch super zum Sommer.
    Toll, dass du bei Liebste Maschen dabei bist. Ich freue mich auf viele weitere schöne Projekte von dir.
    Ich wünsche dir eine schöne restliche Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  16. ingrid, Bastelmaus ile11. August 2017 um 11:11

    Mir geht's wie Dir, liebe Manu, ich denke, wir sind einfach zu pingelig... Aber hättest Du das mit dem Rand nicht erwähnt, garantiert wäre es niemandem aufgefallen, denn sie sehen toll aus! Insbesondere die Farbkombination ist Spitze!

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!