Sonntag, 30. Juli 2017

Wochenrückblick 30/2017


Heute morgen um 11Uhr trafen sich die Einwohner unseres Ortes am Rathaus und es wurde ein Gruppenfoto gemacht. Das war eine ganz lustige Sache, so viele Leute auf einem Foto festzuhalten und alle sollten in eine Richtung schauen. Ebenso spannend war es zu sehen, wer denn alles so hier wohnt und wenn man noch nie gesehen hat. Vielleicht nicht gerade der glücklichste Zeitpunkt am ersten Wochenende vom Ferienbeginn, aber egal Spaß hat das Ganze trotzdem gemacht und nun schauen wir mal, ob wir uns in dem Wimmelbild wieder finden.
Der Mann hat heute Nachmittag noch den neuen Tunnel besichtigt und durchlaufen, während ich zu Hause lesend wartete und ihn und die Kollegin dann zum Kaffee begrüßt habe.
Gegen Abend wollte ich dann kurz den Wochenrückblick schreiben und dann zog eine große Gewitterfront auf uns zu, um es kurz zu machen, als ich alles hochgeladen habe war der Strom weg und das nun für eine gute Stunde. Seufz!

---

Gesehen: Die ganzen Einwohner um mich herum - war so auch noch nie da!

Gehört: Silvesterknallen im Sommer! Wir waren am Montag zum Feuerwerk im Kurstädtchen, da hat es ordentliche Schläge getan - und es war sehr schön anzusehen!

Gelesen: "Fast wie neu" von Jill Smolinski zu Ende gelesen, ein nettes Buch, in dem es um viel zu viel Gegenstände in einem Haus geht, um Jemand der fast alles aussortiert hat und darum wie jede anders mit ihren Gefühlen und dem Leben umgeht. Ein toller Roman!


So steht es auf dem Buchrücken: Ordnung ist das halbe Leben. Doch wer liebt schon halbe Sachen?
Warum die exzentrische Künstlerin Marva beschlossen hat, ihr Haus entrümpeln zu lassen, weiß der Himmel allein. Und warum sie ausgerechnet die unscheinbare Lucy angeheuert, bleibt erst recht ihr Geheimnis.
Lucy wiederum ist nach einem Blick auf das Chaos, das Marva, ihr Heim nennt, eher nach Flucht zumute. Aber ein zweiter Blick, diesmal auf ihren desaströsen Kontostand, überzeugt sie zu bleiben. Sie ahnt weder, wie sehr Marva ihr das Leben zur Hölle machen wird - noch, dass ausgerechnet diese Frau ihr zeigen kann, welche Dinge im Leben man festhalten muss und welche man loslassen sollte...

Gemacht: Nachdem ich mich in das Buch eingelesen habe, haben der Mann und ich uns die Ordner im Untergeschoss zur Hand genommen und auch sonst ging das Aussortieren im Hobbyraum ziemlich flott voran. 
Außerdem habe ich der Freundin per Whatsapp gratuliert und dann haben wir uns beim späteren Telefonieren immer wieder verpasst. Somit wird das auf die nächste Woche verschoben.

Gewerkelt: Diese Woche hatte die Strickerei Pause, denn die Schultern waren etwas verspannt und was anderes stand gerade nicht auf dem Plan.

Geärgert: Über meine Schusseligkeilt und Blödheit aufgrund der dann ein Päckchen verspätet bei der Empfängerin ankam. Nochmals sorry!

Gefreut: Über tolle Sommerpost von Karen


Das Schild passt wohl super zu den letzten Wochen, und damit mich der Spruch immer wieder daran erinnert habe ich ihn direkt ans Küchenfenster gestellt. Und die Farben passen perfekt zur Küche! Ganz lieben Dank zu Dir!

Gestöhnt: Über den Regen der uns diese Woche begleitete. Gerade eben hat es nochmal heftig geregnet und so langsam hat man genug davon. Aber auch nächste Woche werden uns die Gewitter wohl noch begleiten.
Im Keller der Firma kam irgendwo Wasser herein und es machte platsch unter den Füßen als ich mir ein paar Ordner holen wollte. Nun schauen wir mal wie die Lage morgen ist.


Gejubelt:  Beim großen Radiosender im Südwesten hat die Firma eine LKW-Ladung mit Eis für alle gewonnen. Und so kommt nun morgen der Eistruck vorbei und allle Mitarbeiter, Freunde und Einwohner der Stadt werden mit Eis beglückt. Die Aufgabe war nicht ganz einfach und zum Schluss war auch noch Gleichstand, so dass das Los entscheiden musste, aber das ist nun egal wir freuen uns auf morgen!

Gewundert: Bei uns regnete es die ganze Woche und der Sohn hat in England gutes Wetter. Das ist doch sonst eher anders herum, oder? Aber wir gönnen es ihm!

Gelacht: Über größere und kleinere Missgeschicke und über die Patienten vom Ferienjob der Tochter. Tja, im Alter hat jeder so seinen Angewohnheiten und da geht es nicht, dass jemand Anderes einfach auf den Stammplatz sitzt, auch nicht wenn der zweite Speisesaal geschlossen ist und man zusammenrücken muss. Ich glaube man muss sich das wie mit den Badelaken am Hotelpool vorstellen. *g*

Gekauft: Tja, ich habe "Rückwärts" eingekauft. Das soll heißen, dass ich die Schuhe von letzter Woche wieder zurück gebracht habe, da sie an einer Stelle immer gerieben haben. So, nun muss ich neue suchen. Seufz!

Gebacken: Der Sohn ist nicht hier und deshalb gab es einen von uns geliebten Obstkuchen, den er leider nicht mag.


So, nun schnell an die Bügelwäsche und hoffen, dass es nicht wieder zum Stromausfall kommt, denn es sieht nicht gerade freundlich aus vor der Türe.

Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Hallo liebe Manu,

    ich melde mich hier mal schnell noch bevor es ins Bett geht, unser Urlaub ist vorbei und es geht ab morgen wieder der gewohnte Weg ins Arbeitsleben. Deine Mail habe ich bekommen, gelesen nur leider bin ich noch nicht zum antworten gekommen. Demnächst in diesem Programm.

    Schlaf gut, bis bald und liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu!
    Freut mich, dass dir das Schild gefällt! Das Buch hat mich schon bei deinem letzten Post neugierig gemacht und ich habe es mir bestellt um es im Urlaub zu lesen. Offensichtlich reicht schon dessen Anwesenheit im Haus: ich habe heute 3 große Säcke Dekozeug vom Dachboden entrümpelt 😊. Liebe Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Manu,
    also echt, wie kann ich dich nur davon überzeugen, dass das mit dem verspäteten Päckchen WIRKLICH GAR kein Problem war?! Wenn alles hübsch nacheinander kommt, hat frau eben an mehreren Tagen Freude. Eigentlich fast sch9ner so - und das Warten hat sich doch echt gelohnt!!! Nochmals einen großen DANK!
    Ich wollte vom Inhalt noch Fotos machen, aber irgendwie hat die Kamera gestern gesponnen :-( Nachher folgt ein neuer Versuch.

    Tja, das Sommerwetter, das ist schon echt extrem in diesem Jahr. Gut, dass nur der Keller bei der Arbeit und nicht deiner zuhause betroffen war...
    Hier hat das Wetter die Sicherung der Küchensteckdosen rausknallen lassen und die Microwelle ist nun hinüber. (Die meiner Ma komischer Weise fast zeitgleich auch, obwohl sie einige Kilometer entfernt wohnt.)
    Eine gute Woche für dich!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manu,
    Stromausfall ist echt ne doofe Sache...,genau wie der Regen der letzten Tage.Die Woche soll hier nun auch wieder durchwachsen sein.
    Ist doch toll,wenn ein Buch zum ausmisten animiert😊
    Bin immer noch bei "Strandfliederblüten".
    Dann lasst euch das Eis gut schmecken heute!!!
    Ganz liebe Montagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manu,
    da war ja wieder einiges los bei Dir! Das mit dem Stromausfall ist doof und erst wenn man keinen Strom mehr hat wird einem mal bewusst, wie sehr man eigentlich darauf angewiesen ist! Bei uns war das vor ein paar Wochen so, dass ich um halb fünf aufstehen wollte - und kein Licht ging mer. Zuerst dachte ich "Glühbirne kaputt" - aber bei der nächsten Lampe tat sich auch nichts. "Sicherung fürs OG rausgefallen" - aber im unteren Stock blieb auch alles dunkel, Kühlschrank, Gefriertruhe... natürlich alles stromlos. Zum Glück aber nicht für allzu lange, so dass nichts Schaden genommen hat. Aber doofs wars halt trotzdem.
    Dafür ist das mit dem Eistruck ja wohl supertoll! Iss ein Eis für mich mit, ja? ;-)
    Herzliche Grüsse und einen schönen Tag,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  6. Durch den vielen Regen hatte ich auch einen kleinen Aufräumschub - der hat jetzt leider nachgelassen, obwohl das Zimmer der Tochter noch mit alten Klamotten vollgestellt ist, ähem. Gut, dass sie in Spanien ist und das nicht sieht *lach*
    Das Buch bestell ich mir gleich, vielleicht klappts dann wieder besser :-)
    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manu,
    ich lese echt nicht viel, denn irgendwie verbringe ich meine freie Zeit mit Stricken und Podcast schauen. ABER dieses Buch werde ich mir für den Urlaub kaufen. Ich glaube, es passt genau in die Zeit hier bei mir, ständig miste ich aus, durchforste Schubladen, verschenke alte Deko-Sachen...also Danke für den Tipp:) Hier hat es in der letzten Woche auch irre geregnet, viele Strassen waren gesperrt, viele Schäden und Hochwasser. Zum Glück ist bei uns nichts passiert, obwohl der Bach so hoch war wie noch nie.
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  8. Wie kann man denn DEN Kuchen nicht mögen? Der sieht doch soooo lecker aus! - Eine verregnete Woche - dennoch: Wir haben 'nur' Regen bekommen und kein Hochwasser. Gott sei Dank! - Ausgemistet hab ich in der Woche zwar nicht, aber irgendwie war mir nach Hausputz - zur Unzeit, wie meine Tochter meinte. - LG Martina

    AntwortenLöschen
  9. Ein LKW voll Eis, ist das genial!!!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  10. Deine Woche ist immer so reich angefüllt und so lieb wie Du schreibst....ich werde mir vornehmen, auch auf meine Tage zu achten...Der Tortenboden sieht sehr lecker aus und hier kommt auch wieder Bewölkung auf und es regnet....mir macht das ehrlich gesagt nix aus. Ich nehme es wie es kommt, kann es eh nicht ändern. So ist der Sommer. Lieben Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!