Sonntag, 26. März 2017

Wochenrückblick 12/2017

 

Man sieht es am Flieder: Der Frühling kommt mit großen Schritten und ist nicht mehr aufzuhalten.
Diese Woche war gefühlt eine ruhige Woche trotz vielen Auf und Abs. Da war am Dienstag zum Einen die Beerdigung der Kindergartenfreundin von der Tochter und unser 19. Hochzeitstag. Da war am Mittwoch kaltes Wetter mit hoffentlich den letzten Schneeflocken und am anderen Tag das erste Mittagessen auf der Terrasse,... So ging es irgendwie durch die Woche und doch war es eine schöne und entspannte Woche.

---

Gesehen: Im ZDF den Mehrteiler "Charite" und beim Gang durch die große Stadt, sind mir viele Krabbeltiere verkommen. Das ist die neue Ausstellung die nun 10 Wochen dauert und sich "Science City" nennt.


Gehört: Ein wunderschönes und berührendes Lied vom Band auf der Beerdigung. Leider weiß ich den Titel nicht mehr.

Gelesen: Weiterhin am Buch von letzter Woche. Erst ging es sehr schleppend, es ist kein Buch zum immer wieder weiterlesen, und ich musste manche Seite zweimal lesen. Aber wenn man dran bleibt ist schön und auch irgendwie traurig.

Gemacht: Blümchen  gepflanzt, den Haushalt etwas auf  Vordermann gebracht, den Wocheneinkauf einen Tag früher erledigt da ich frei hatte und somit am Samstag mit Mann und Tochter Zeit verbracht. Oh, und laut Mann den Akku leer telefoniert - so war es zwar nicht, aber es hat gut getan mal wieder mit der Freundin zu tratschen.


Gewerkelt: Das Tuch ist ein ganzes Stück gewachsen und ein Ende ist in Sicht.

Gefreut: Über den freien Tag am Freitag und den spontanen Besuch im Café.

Geärgert: Über gewisse Aufkleber! Das ist ein beliebtes Spiel in diesem Haus. Egal ob vom Apfel, der Banane oder wie in diesem Fall riesig von einem Paket. Sobald hier Einer die Kleber in die Hände bekommt, hat sie Jemand anderes heimlich auf dem Rücken. Und wenn man ihn entdeckt, bekommt er ihn heimlich zurück, oder eben Jemand anders....!

Gelacht: Als wir  am Samstag auf der Suche nach einem Abikleid waren kamen wir irgendwann um 10.30h im riesigen Laden, auf mehreren Gebäuden verteilt (mit Durchgängen) und vielen Ebenen, an. Der Mann spielte am Handy und ward nicht mehr gesehen. Macht nix, er findet uns immer wieder. Ein anderer Mann hatte da wohl nicht so viel Glück, denn er sprach unseren Papa an: "Ah, zum Glück sie haben ein Handy! Kann ich das kurz ausleihen, ich suche nun schon eine Stunde nach meiner Frau!" LOL, der Mann saß dann die nächste Zeit neben uns an der Umkleidekabine. Wir hatten eine schönes, aber schlichtes Kleid in Dunkelblau gefunden und laaaange überlegt. Aber laut Tochter war es halt nicht das "Bäng-Kleid!" Seufz!

Gefühlt: Ganz große Traurigkeit. Ich saß mit vielen 18-Jährigen in der Kirche die dieses Jahr das Abi schreiben und in die große weite Welt aufbrechen, voller Träume und Wünsche. Und nun ist da Eine, die sich diesen Traum bereits erfüllte und nicht mehr heimkam. Und die traurige Gewissheit, dass es nun schon die zweite aus dieser Klasse ist.

 (Ulmer Münster 2016)

Gefragt: Gratuliert man denn nun wenn Jemand eine Scheidung einreicht und die dann endlich durch ist.? Und wie blöd ist das denn, wenn man in Deutschland geschieden ist und im Ausland nicht? Wenn man aber die Scheidung dort auch noch durchzieht, bekommt man automatisch wieder seinen Mädchennamen und heißt dann anders wie die Kinder!

Gewesen: In der Kirche, nach langer Pause mal wieder an den Geräten, im Café, das erste mal Mittagessen auf der Terrasse, beim zweiten Versuch ein Abikleid zu kaufen (in Gr. 32 und Groß gibt es nicht wirklich viel Auswahl) und dann noch beim Fabrikverkauf von Opal (ein Traum für jede Strickfreudige).


Von ganz Weitem haben wir auch den Hohenzollern gesehen. Dort wo der Film "A cure for wellness" oder "Dornröschen" gedreht wurde.


Gekauft: Am Freitag verführt vom Duft der Seifen. *g* Nein, wir haben auch nur noch eine im Vorrat und so war es logisch, dass da zwei mit durften. Lavendel-Honig und noch Zitrusfrucht. Keine Ahnung was genau, ich schnuppere mich durch und das was an dem Tag besonders gut riecht darf mit.


Tja, und gestern durfte dann noch was aus dem Fabrikverkauf mit. Wir fahren eine gute Stunde und ich komm' bestimmt  nicht mehr so schnell dahin, das ist doch ein Grund das Kauf-Verbot aufzuheben, oder ?


So schöne Wolle gab es da, ich muss Euch unbedingt noch Fotos zeigen, und die Auswahl fiel sooooo schwer...!

Gegessen: Heute gab es zum ersten mal Quiche. Ich habe das Rezept geteilt und so gab es eine vegetarische Variante für die Mädels mit Brokkoli und Karotten. Und für die Männer mit Wurst, Lauchzwiebeln und Käse. Nun ist noch was übrig und der Mann kommt morgen noch in den Genuss der vegetarischen Variante und muss nicht in die Kantine. *g*
Kuchen gab es diesen Sonntag nur einen kleinen:


Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Liebe Manu,
    eine Woche mit Auf und Abs und schweren Entscheidungen. Immer wieder interessant
    bei dir:) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Moin liebe Manu, eine Woche mit vielen Ereignissen. Ich hoffe, Du konntest sie trotzdem genießen.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche, liebe Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    das war eine Woche. Es ist immer schön zu lesen, was du so erlebt hast. Dass natürlich eine Beerdigung dabei war, ist eher weniger schön. Schon gar nicht, wenn ein junger Mensch abgeholt wurde. Das ist sehr traurig.
    Zur Hohenzollern möchte ich demnächst auch. Ich hoffe, es klappt.
    Dir eine angenehme Woche.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Manu,
    boah, sollte 2017 nicht unser Jahr - und alles besser werden?!
    Beerdigung der Kindergartenfreundin deiner Tochter? Da kann man aber schon ins Stocken geraten.
    Unter diesem Eindruck relativiert sich doch so Manches.

    Verstehe ich dich richtig, ihr habt noch kein Kleid gefunden?
    Drängt denn die Zeit schon? Wir haben doch erst März?!
    Die Mädels im Jahrgang meines Sohnes hatten jeweils sogar 2 Kleider für den großen Tag... eines am Vormittag zur Schulentlassung und dann noch ein Zweites für den Abiball.
    Da lob ich mir doch den Sohn. Ein Anzug morgens und abends ;o)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manu, da war ja einiges los bei Dir in den letzten Tagen. Leider auch ein paar sehr traurige Vorfälle. Ich wünsche Dir einen schönen Start in die neue Woche.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manu, bei Dir war ja die Tage kräftig was los. Da war Deine Woche ja gut voll.
    Wenn ich mir so meine Tage angucke, ist da neben der Arbeit auch immer eine Menge los, jetzt im Frühling sowieso. Meine Terrasse habe ich auch aus dem Winterschlaf geholt und hübsch bepflanzt.
    Mit meiner Häkelarbeit bin ich gerade fertig. Werde aber gleich etwas neues beginnen, ich liebe es, bei schönem Wetter draußen zu sitzen und zu häkeln und momentan haben wir nämlich schönstes Frühlingswetter.
    Nun wünsche ich Dir eine schöne Woche, wir lesen uns ...
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy die hummel...

    AntwortenLöschen
  7. Deine Woche war wirklich abwechslungsreich und eine Achterbahn der Gefühle wie mir scheint. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  8. Eine ausgefüllte Woche!
    Das mit der Scheidung hört sich ja fürchterlich an. Sachen gibt's!
    Ich freu mich, dass der Frühling nun nicht mehr aufzuhalten ist und wünsche Dir eine schöne Woche
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Das ganze pralle Leben in dieser Woche, auch mit seinen eher dunklen Seiten...
    Scheidung, Tod & Abiball...
    Ich wünsche eine weniger aufwühlende neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Das war wirklich eine sehr ereignisreiche Woche. Zur Scheidung kann an ruhig gratulierten, wenn die/derjenige durch diesen Schritt wieder ein Stück Leben zurück bekommt.
    Dass ein solcher junger Mensch gehen musste, finde ich fürchterlich und erschreckend.
    Die Wolle, vor allem der Bobbel, ist wunderschön! Für so etwas MUSS man das Kaufverbot einfach aufheben:-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  11. Deine Woche las sich - die Beerdigung einmal ausgenommen - sehr schön. Das ist schon unglaublich, dass bereits zwei Mitschülerinnen aus der Klasse eurer Tochter verstorben sind. Man mag sich gar nicht in die Eltern und Geschwister hinein versetzen. Sooooo viel Traurigkeit. - Auf der anderen Seite sucht ihr nach einem Abi-Kleid und das zeigt, dass das Leben wirklich weitergeht wie bisher - zumindest für die, die der Verstorbenen nicht ganz so nah standen. --- Hoffentlich findet eure Tochter noch das Kleid, das BÄNG macht. Ich drücke die Daumen! Eine schöne neue Woche wollte ich gerade wünschen - da fällt mir auf: Die Hälfte ist ja schon wieder herum. Unglaublich! LG Martina

    AntwortenLöschen
  12. Das Leben ist gut, wenn du deine Liebes um dich herum hast, ich sage das, denn wenn ich Probleme mit meinem Liebhaber hatte, habe ich nie das Leben als eine gute Sache gesehen, aber dank Dr. AGBAZARA von AGBAZARA TEMPLE, um mir zu helfen, einen Zauber zu werfen Brachte meinen Liebhaber zurück zu mir innerhalb von 48 Stunden. Mein Mann verließ mich für eine andere Frau nach 7JAHREN der Ehe, aber Dr.AGBAZARA helfen mir, einen Zauber zu werfen, der ihn mir innerhalb von 48 Stunden zurückbrachte. Ich werde Ihnen nicht mehr Details über mich erzählen, aber ich werde nur diejenigen mitteilen, die Probleme in der Beziehung haben oder Ehen, um Dr.AGBAZARA TEMPLE über diese Details zu kontaktieren; ( agbazara@gmail.com ) oder ruf ihn an WHATSAPP: +2348104102662?

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!